1. Lokales
  2. Stolberg

Haus Maria im Venn wird ab Mai saniert

Haus Maria im Venn wird ab Mai saniert : Schwestern nehmen fast acht Millionen in die Hand

Es ist eine stolze Summe, die in das Haus Maria im Venn investiert werden soll. Für fast acht Millionen Euro wird das Gebäude, das 1974 entstand, kernsaniert – und zwar von Grund auf. Losgehen soll das Mammutprojekt voraussichtlich im Mai, sagt Geschäftsführer Peter Jankowski. Rund eineinhalb Jahre später sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

saW ichs ibs nidah gatne bhaen ?llso eEin engza gneMe. eietDrz izttesb edi gintnuErchi ncho lfe lp.remioDepmz Druch edi Urbmietueaabn slelon sdiee dgelsniarl ladb oshcn dre rghegtenaeVni ehen.örnag

Das eng:sEbir 115 mErmizliznee lsol se ndna nhca der nruSinega in edr uEgrninicht in ngewneVe bge.ne Udn uahc ied aAgnustttsu driw cihs ä.rdenn Deiezrt nvgeferü die dBräe erüb enWn,na kBecen dun ittTel.noe tnKigfü senlol enerdiegbe Duhscen nozekmau.dm oS endwre ied drBeiamemz rgrmäiueeg nud ergßör. tmiaD ied reenhoBw uach sbropmolel ied Teür sed emzesrBiamd öneffn nud ßnischeel nönn,ek nreewd eid iergtnEngaüsn zu edn inZrmem ketlrvieren – ndu arzw ovn 117, erMte afu eugna eeinn eMt.re eDi ecnrebuasftiehteAhl weedrn in edi neerZtn dre nezelnnie atEegn rtgrvale.e Afu eieds seWei nesie ied esiärAzlptetb ürf edi raitteeiMrb zatrreeln ggleen.e

Dsa ruheatMtus rde icthgnEnuir ridw izetrde nov den oehrnBwne sde nmrehSiermseiataa enbow.th nSid eseid usgzneeoga – aewt iteMt ärMz – zehien ied nlennezie inaottnSe endgeohreürvb in ads t,uhurtsaeM os leang isb erd ljewieige Behceir rnseati it.s Wir„ spvenrerhec usn von med bmuaU rov aelml ermh sbueLetqtnialä rfü enrues nrwho“,eBe tgsa tePer ko.Jaikswn