Parkhaus noch abgenabelt : Skywalk kann provisorisch benutzt werden

Zweieinhalb Jahre nachdem die Deutsche Bahn mit ihrer Modernisierungsoffensive im Stolberger Hauptbahnhof begonnen hat, kann seit Dienstag der Treppenturm des Skywalks benutzt werden – zunächst provisorisch.

Im Januar 2017 hatte die Bahn mit dem Bau des „filigranen Laufstegs“ und der Erneuerung des Mittelbahnsteigs begonnen.

Der Bau der Treppenhäuser mit Überführung wurde ins Jahr 2018 verschoben. Nach mehrfachen Protesten von Bahnkunden und der Stadt Stolberg stellte die DB die Treppenhäuser während der vergangenen Woche inklusive Beleuchtung provisorisch so fertig, dass sie von Fußgängern benutzt werden können.

Am Dienstag erfolgte die Freigabe. Allerdings sind die Übergänge zu den Etagen des Parkhauses noch nicht hergestellt und somit weiterhin gesperrt.

Der Einbau der Aufzüge, die erst eine barrierefreie Erreichbarkeit herstellen, ist für das erste Quartal des kommenden Jahres durch die DB avisiert. Die Beleuchtung soll in diesem September endgültig fertiggestellt werden, der Rückbau der provisorischen Überführung soll im vierten Quartal diesen Jahres erfolgen.

Bis dahin haben Reisende die Auswahl zwischen beiden Überquerungen. Zumindest am Dienstag entschieden sich die Meisten noch für den „filigranen Laufsteg“.

(-jül-)
Mehr von Aachener Nachrichten