Stolberg-Mausbach: Grün-Weiß Mausbach schreibt wieder schwarze Zahlen

Stolberg-Mausbach : Grün-Weiß Mausbach schreibt wieder schwarze Zahlen

Bei der Jahreshauptversammlung beim SV Grün-Weiß Mausbach am Donnerstag im Vereinslokal „Zur Erzgrube” gab es an der Vereinsspitze einen Wechsel, hat sich Norbert Gröls doch aufgrund anderer Aufgaben im Jugendbereich ins zweite Glied zurückgezogen.

Der Verein wird jetzt vom bisherigen zweiten Vorsitzenden Theo Flocken geführt.

Über den zurzeit 286 Mitglieder zählenden Verein, darunter 150 Jugendliche, berichtete äußerst positiv Geschäftsführerin Frauke Jungk. Nachdem es in der vergangenen Saison nur zu Platz 13 reichte, belegt derzeit die 1. Mannschaft in der Kreisliga B 4 einen guten Mittelfeldplatz, bei dem es nach oben und unten wenig Perspektiven gibt. Die Reservemannschaft ging mit Platz 9 aus der vergangenen Saison heraus und steht zurzeit auf Rang 11. Die Sportwoche stand zunächst unter keinem guten Stern, konnte wegen starker Regengüsse doch nur das Freischwimmer-Abzeichen absolviert werden. Das Dorfturnier hatte dann bessere Verhältnisse, und das Turnier für Vereinsmannschaften fand großen Anklang.

Kassierer Walter Steyns konnte die Versammlung mit einem tollen Ergebnis überraschen: Nachdem es im vergangenen Jahr bei einer hohen Verschuldung bedenkliche Gesichter gab, schreibt der SV Grün-Weiß Mausbach in diesem Jahr wieder schwarze Zahlen. Die beiden Kassenprüfer Arnold Häffner und Adolf Konrads hatten vor diesem Hintergrund großen Spaß an ihrer Arbeit und erklärten sich bereit, auch im kommenden Jahr ihres Amtes zu walten.

Auf Anfrage sagte der Vorstand, dass es zwar lose Gespräche mit Nachbarvereinen gegeben habe. Beim SV Grün-Weiß Mausbach bestehe im Augenblick jedoch wenig Interesse, sich mit einer Fusion an einen Nachbarverein zu binden.

Bei allem Lob für die Jugendarbeit wurde der Vorstand aus der Versammlung darauf hingewiesen, dass diese Investition nur Sinn habe, wenn auch der Anschluss zum Seniorenbereich erfolgreich sei. In Zukunft sollen Spieler ab der B-Jugend bis in den Seniorenbereich an den Verein gebunden werden um Kosten für Spieler zu sparen, die nach Mausbach kommen.