Großer Aufbruch: Genzlandtheater zeigt in Stolberg Stück übers Sterben

Grenzlandtheater : „Ein großer Aufbruch“ – ein Stück über den Wunsch zu sterben

Das Grenzlandtheater gastiert am Mittwoch, 22., und Donnerstag, 23. Mai, mit dem Schauspiel „Ein großer Aufbruch“ von Magnus Vattrodt im Stolberger Kulturzentrum Frankental. Ein Stück über das selbstbestimmte Sterben.

Es geht es darum, dass Holm krank ist. Er möchte seinem Leben ein selbstbestimmtes Ende setzen. Er hat Familie und Freunde in sein Haus eingeladen, um sich bei einem guten Essen, einem letzten harmonischen Beisammensein von allen verabschieden zu können. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass seine Entscheidung auf Widerstand stößt.

Seine Gäste reagieren mit Wut und Unverständnis auf seinen Plan. Ungelöste Konflikte und Verletzungen treten zutage und im Laufe des Abends verwandelt sich Holms Gelassenheit in große Angst vor dem Ende. Karten für die Aufführungen um 20 Uhr im Kulturzentrum Frankental gibt es vor Ort beim Kundenservice des Medienhauses in der Bücherstube am Rathaus (Telefon: 909084) und beim Grenzlandtheater (Telefon: 0241/4746111, oder im Internet auf www.grenzlandtheater.de).

Mehr von Aachener Nachrichten