Stolberg: Große Lösung für Bebauung am Brändchen

Stolberg: Große Lösung für Bebauung am Brändchen

Auf Anregung der FDP hatte die Verwaltung bei Anwohnern des Sillebend sondiert: Mindestens zwei Eigentümer sind bauwillig.

Deshalb erweiterte am Donnerstagabend der Ausschuss für Stadtentwicklung einstimmig den Geltungsbereich des Bebauungsplans für den Sportplatz am Brändchen um das topographisch schwierige Gelände bis hin zum Sillebend.

Ursprünglich sollte er nur das Gelände des Vereinsheims einbeziehen. Ziel ist eine Vermarktung als Bauland zur Finanzierung der Sportplatzerweiterung am Dörenberg. Einstimmig wurde auch die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit beschlossen.

Mehr von Aachener Nachrichten