Stolberg: Gewerbeflächen: SPD auf eigenen Wegen

Stolberg : Gewerbeflächen: SPD auf eigenen Wegen

Bis 2035 fehlen zur weiteren Entwicklung Stolberg mindestens 20 Hektar Gewerbefläche. Dieses Symptom gilt für acht der zehn Kommunen in der Städteregion. Diese arbeitet an einem regionalen Gewerbeflächenkonzept, das am Dienstag im Stadtrat beraten wird.

Alsdorf und Eschweiler sind die einzigen Kommunen mit einem rechnerischen Gewerbeflächen-Überhang, aufgrund ihrer füheren bzw. bisherigen Bergbau- bzw. Kraftwerk-Aktivitäten. Das städteregionale Konzept zielt nun darauf ab, interkommunale Gewerbeflächen zu entwickeln.

Dass dies in der Praxis funktionieren werde, wurde bereits am Donnerstag im Wirtschaftsförderungsausschuss angezweifelt. Am Samstag wurde publiziert, dass die SPD in Eschweiler und in Aachen einen eigenen Weg gehen möchte. Beide Städte sollen gemeinsam Gewerbeflächen entwickeln und erschließen. In Aachen müsste auch die CDU dazu mitspielen.

(-jül-)
Mehr von Aachener Nachrichten