Einblick in die Welt der Kunst: Gemeinschaftsausstellung von Monika Wienges und Peter Hodiamont

Einblick in die Welt der Kunst: Gemeinschaftsausstellung von Monika Wienges und Peter Hodiamont

Die Kunstausstellungsinitiative im Rathaus Schleiden wurde mit der Eröffnung der Ausstellung „vorBildlich“ fortgesetzt. Bürgermeister Ingo Pfennings, der die Vernissage-Besucher begrüßte hat die ausstellenden Künstler Monika Wienges und den verstorbenen Maler Peter Hodiamont ausgiebig vorgestellt.

Die Söhne der Aachener Künstlerin Monika Wienges, Fabian und Florian, starteten die Vernissage mit einem lautstarken Weckruf, drei Kompositionen, arrangiert für Posaune und Trompete. Rund 60 Ölbilder, Zeichnungen und Holzschnitte geben einen Einblick in das künstlerische Schaffen des 2004 verstorbenen Kunstmalers und –lehrers Peter Hodiamont und seiner Schülerin Monika Wienges.

Als Kunsterzieher und Religionslehrer am Aachener Mädchengymnasium St. Ursula gelang es Hodiamont seine Schülerin Monika Wienges und viele andere für die Kunst nachhaltig zu begeistern. Sein Vorbild beeinflusste ihr Schaffen von den Anfängen ihrer künstlerischen Tätigkeit und stimuliert es bis heute hin.

Auf den Ausstellungstitel „vorBildlich“ ging Karl-Heinz Oedekoven, Präsident der belgischen Stiftung Peter Hodiamont, bei seiner Einführung in die Ausstellung ein. Er betonte, dass Hodiamont neben seiner künstlerischen Schaffenskraft, seinem Sachverstand und Charisma auch durch Disziplin, Zuverlässigkeit und Geradlinigkeit zu beeindrucken wusste.

Die Besucher sind gespannt auf die Werke der Künstler. Foto: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Monika Wienges absolvierte, angespornt durch ihren Kunstlehrer, ein Fachhochschulstudium für Design in Aachen und schloss im Anschluss ein Hochschulstudium an der Düsseldorfer Kunstakademie erfolgreich ab. Sie arbeitet in Aachen als freiberufliche Künstlerin und leitet Kunstkurse für Kinder und Jugendliche an diversen Einrichtungen im Aachener Umfeld.

Das Künstlerhaus und ein Skulpturenpark von Peter Hodiamont ist immer am ersten Sonntag im Monat zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt in Baelen bei Eupen zu besichtigen. Weitere Informationen: www.fondation-hodiamont.org.

Mehr von Aachener Nachrichten