1. Lokales
  2. Stolberg

Leichte Rauchgasvergiftung: Gastherme brennt in Zweifall

Leichte Rauchgasvergiftung : Gastherme brennt in Zweifall

Glück im Unglück hatte am Sonntagmorgen ein Anwohner in Zweifall. Er wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Grund dafür: Der Brand einer Gastherme.

Eine leichte Rauchgasvergiftung zog sich am Sonntagmittag ein Mann bei Löschversuchen zu. In einem Einfamilienhaus am Klapperweg in Zweifall brannte eine Gastherme im Keller, so teilte die Feuerwehr mit.

Aufgrund des Alarmstichwortes „Kellerbrand“ rückten um 11.47 Uhr der Löschzug der Feuerwache, der 4. Löschzug – Löschgruppen Mausbach, Vicht und Zweifall– sowie die Löschgruppe Breinig, Rettungswagen und Notarzt aus.

Ein Trupp ging unter Atemschutz mit einem Strahlrohr in den Keller vor. Löschmaßnahmen waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erforderlich, da Bewohner den Brand bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht hatten.

Nach zwei Stunden beendet

 Zwei betroffene Männer wurden vom Rettungsdienst und Notarzt medizinisch versorgt. Sicherheitshalber wurde ein Mann mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen transportiert.

Mit einem Hochdrucklüfter wurde der Kellerbereich schließlich vom Brandrauch befreit. Der zuständige Bezirksschornsteinfeger und der Energieversorger waren ebenfalls vor Ort. Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund zwei Stunden beendet.

(red/pol)