Fußballjunioren machen den Auftakt zum 100. Jubiläumsjahr

Kleis-Cup : Fußballjunioren machen den Auftakt zum 100. Jubiläumsjahr

Die Jugendabteilung der SG Stolberg läutete das 100-jährige Bestehen des Vereins mit dem Gesundheitszentrum-Kleis-Cup ein.

Fast bis auf den letzten Platz ist die Tribüne in der Sporthalle des Goethe-Gymnasiums am vergangenen Samstagmittag besetzt: Kurz vor dem Finalspiel der D-Jugend ist die Stimmung fröhlich und aufgeheizt, Familien feuern ihre Kinder an, die jungen Spieler der SG Stolberg und die Spielerinnen des 1. FC Köln wärmen sich auf.

„Wir haben schon mal gegen die gespielt, aber das war in einem Freundschaftsspiel“, sagt der zwölfjährige Lars im blau-gelben Trikot und freut sich auf das Spiel gegen die kölsche Mannschaft. Auch sein Mitspieler Tim gibt sich kämpferisch: „Wir sind aufgeregt und wollen gewinnen!“, ruft der Elfjährige und begibt sich mit Eifer ans Aufwärmen.

Der Spaß, den die Junioren beim vierten Gesundheitszentrum-Kleis-Cup haben, wird nicht getrübt, auch wenn es für einen Sieg gegen den 1. FC Köln nicht gereicht hat. Denn es ist etwas Besonderes, was die SG Stolberg anlässlich ihres 100. Jubiläumsjahres auf die Beine gestellt hat: Spiele gegen Gäste aus Köln, Düsseldorf und Leverkusen waren gesetzt, und Mannschaften wie beispielsweise die D-Jugend des FC Rheinsüd Köln konnten zum ersten Mal für das Turnier gewonnen werden. Auch die E-Junioren der Alemannia Aachen gaben sich in Stolberg die Ehre.

„Damit wollen wir fürs Jubiläumsjahr ein Highlight bieten und auch den Leistungssportgedanken mitreinbringen“, sagt Daniel Lowis, Jugendabteilungsleiter der SG Stolberg. Die erste Veranstaltung im Jubiläumsjahr der SG Stolberg, die 2009 aus den beiden im Jahr 1919 gegründeten Fußballvereinen FC Adler Werth und SV Gressenich entstand, stand demnach ganz im Zeichen der Jugend. „Auch wenn die Kölner Mädels den Jungs jetzt gezeigt haben, wie man Fußball spielt“, merkt Lowis lachend an und macht damit klar, was die Ziele der Jugendabteilung sind: Für alle Kinder und Jugendliche zugänglich zu sein und den Breitensport nach vorne zu bringen.

Am Sonntag folgten die Spiele der C-, E- und F-Jugend, auch wenn die SG Stolberg zurzeit keine E- und F-Jugend stellt, woran der Verein aber arbeitet: „Wir haben bereits zwei Trainerinnen neu dazu gewonnen, die im Begriff sind, die F-Jugend aufzubauen“, erklärt Lowis. Zurzeit seien es noch zu wenige Kinder, um eine Mannschaft zu bilden, aber durch Kooperationen mit Schulen und Kindertagesstätten solle sich das ändern.

Im Jubiläumsjahr bietet die SG Stolberg Kindern und Jugendlichen ein weiteres Highlight: Zum zweiten Mal geht es für die D- und C-Jugend während den Ostertagen zum internationalen Turnier „Copa Maresme“ in Barcelona, wo eine Stadionbesichtigung des Camp Nou, Spiele gegen internationale Mannschaften und natürlich Stadt- und Strandbesuche auf dem Programmplan stehen. Außerdem sind sowohl ein Sommerjugendturnier, das draußen und erneut mit Mannschaften von außerhalb stattfinden soll, als auch Einlagenspiele während des BSR-Turniers in Planung.

Der SG-Vorsitzende, Axel Wirtz, zeigte sich überaus zufrieden mit der Vorbereitung und dem Ablauf des Turniers in Verantwortung der Jugendabteilung und fügte abschließend hinzu: „Jetzt freuen wir uns auf die weiteren Veranstaltungen im Rahmen unseres Jubiläumsjahres und hier insbesondere auch auf das Jugendturnier am 6. und 7. Juli auf dem Sportplatz in Gressenich."

Die Ergebnisse:

G-Jugend:
1. VFL Vichttal
2. Rasensport Brand
3. Arminia Eilendorf
4. VFB 08 Aachen

F-Jugend:
1. Concordia Oidtweiler 1
2. Concordia Oidtweiler 2
3. VFB 08 Aachen
4. Columbia Donnerberg

E-Jugend:
1. Alemannia Aachen
2. Concordia Oidtweiler
3. VFR Würselen
4. VFB 08 Aachen

B-Jugend:
1. VFB Hilden
2. Alemannia Mariadorf
3. SG Stolberg
4. Columbia Donnerberg

C-Jugend:
1. Arminia Eilendorf
2. 1.FC Düren
3. Raeren-Eynatten
4. SG Stolberg

D-Jugend:
1. 1.FC Köln Mädels
2. SG Stolberg

(mepo)
Mehr von Aachener Nachrichten