Stolberg: Freiwillige Feuerwehr: Sturz und Wiese weiter an der Spitze

Stolberg: Freiwillige Feuerwehr: Sturz und Wiese weiter an der Spitze

Für weitere sechs Jahre als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr und als Stellvertreter berufen werden sollen die Stadtbrandinspektoren Toni Sturz und Herbert Wiese. Das schlägt Kreisbrandmeister Walter Scholl (Herzogenrath) dem Stolberger Stadtrat vor, der just an dem Tag über die Weiterverpflichtung entscheidet, an dem die bisherige Amtsperiode der beiden Wehrleiter ausläuft: am 15. Dezember.

Als weiterer Stellvertreter war Anfang 2006 Christoph Baumann für eine auf zunächst sechs Jahre befristet Periode in das Ehrenamt berufen worden. Das ist übrigens mit einem enormen Aufwand und einer geringen Entschädigung verbunden: 255 Euro werden dem Leiter und 128 Euro dem Stellvertreter im Monat zugesprochen.

Mehr von Aachener Nachrichten