Stolberg: Förderzusage: Mit 1000 Mbit/s ins Internet

Stolberg: Förderzusage: Mit 1000 Mbit/s ins Internet

Einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1.896.214,65 Euro zum Ausbau der Breitbandinfrastrukturen im Rahmen der Förderung des Next Generation-Access im ländlichen Raum von der Bezirksregierung Köln hat die Stadt Stolberg jetzt erhalten.

„Die Förderung versetzt uns in die Lage die bislang unterversorgten Gebiete nun ebenfalls mit zeitgemäßer Infrastruktur zu versorgen“, sagt Bürgermeister Tim Grüttemeier. Die Förderung richte sich an die sogenannten „weißen Gebiete“, die bei allen bisherigen Ausbauplanungen der Telekommunikationsanbieter nicht berücksichtigt sind.

Die Anschlüsse werden im Rahmen der Förderung mit Glasfasertechnologie mit Geschwindigkeiten bis zu 1000 Mbit/s angeschlossen. Dies betrifft die Bereiche Hammstraße, Bahnhof, Burgholzer Hof, Büsbach West, Duffenter Hof, Hochweger Hof, Krewinkel, Mausbach West, Münsterau, Niederhof, Rochenhaus, Rüst, Bend, Nideggenerr Straße, Süssendell, Waldfriede, Weißenberg. 223 Anschlüsse sollen durch die Telekom bis Ende 2019 an das Glasfasernetz angeschlossen werden.

(-jül-)
Mehr von Aachener Nachrichten