1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg/Herzogenrath: Feuerwehrübung: Vier Aufgaben fehlerfrei wie möglich lösen

Stolberg/Herzogenrath : Feuerwehrübung: Vier Aufgaben fehlerfrei wie möglich lösen

Dem langandauernden Regen trotzten insgesamt 46 Einheiten mit über 300 Wehrleuten aus den Freiwilligen Feuerwehren Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler , Herzogenrath, Monschau, Roetgen und Simmerath sowie Stolberg und Würselen, sowie aus Aachen-Haaren und vom Umweltschutzdienst der Kölner Feuerwehr und zeigten ihren hohen Ausbildungsstand beim Leistungsnachweis des Kreisfeuerwehrverbandes in Herzogenrath-Kohlscheid.

estesrtIenier ehruuZsca arnwe debai rde Hrahtezeoergnr eereürBstmrig othiCrpsh vno dne eriDcsh und edr eeietL-izVr sde etdegneräiaolnts ech,aasFtm iaMor ebesro.mD hcAu banrrristdBzkeemeis Mrnfaed varSio vetorfleg ads migsee bTeiren und dei rendagorevenhr eutsgieLnn “i„nrese amdanerKe sne,ebo wie erd esienrdztoV des eKuevserdswheebranerfri ncehAa, rneBd salHd.oln

esmsntaIg vire iDnszeiplni atlg s,e gsmiöclth eehfielfrr uz nte.esrmi eNnbe erd anwuneottgBr nov rangeF im sceoeihttnher lieT uwdren huac dei nKeesintns mi hirBeec tnoKne ndu Shctei ga.rbüpfet hreI rltophcsei tssneiF ngtieze eid lteeWerhu bie meein uSflfleafat.

itirhsKc euhtsanc ide hedticcishSrer cauh ebi der orAngvuebsli dre Ügnbune im neshrteereuncfhwhcei eliT h.in Erst rvo tOr druew lu,ghatwsäe lcwhee tAr nov bungÜ ied weileigje Eiinhet etnäiersn„e“rp use.smt rEts hcaand gab es dei teenbehrg eansebgetLuiizchsn aus nde ännHed ovn eiasrrebtrKmindse enrdB a.Holslnd Für edi m3alegi5- orrehlcgefie mhaeTinle ewdnru lliiW Jansne dnu ldefrA bJksoa ebdie( uMcs)hnoa dun mtrOat fteySnf amteh(irSm) tghr.ee eittzeiSpernr sti eJfos ruefäL t.hmmr(aS)ei Er amnh zum 73. Mla an edm njrliehähc betebtwerW eti.l

Alle ieeetlgnBit etgnezi ihcs resh niuferzde brüe dei retcrhneba nuisegLten eoiws mde nirlusoesenbg nstoserihoragcani Abaufl dre nnarasVt.lteug onesBserd uerftre etigze csih Krdrsaeitbinremse eBdnr nldoalHs üebr nde eweinthri insvioetp Tdren ibe edr lenzhaTreiehlm tim nesgamsit 15 srse.ttrtnraE crhuD edi furEihügnn eds eeunn steszeeG üfr end utzncahsBrd dnu anaceptshrohtKtszu rwa se msretialg g,climhö ucah Jrä-6ge1ih enienltmhe zu nslase. oDanv hetnacm esbrtei 11 huJeeiclndg c.reaGubh