1. Lokales
  2. Stolberg

Polizei sichtet Videomaterial: Exhibitionist in Stolberg gefasst

Polizei sichtet Videomaterial : Exhibitionist in Stolberg gefasst

Für negatives Aufsehen hat am Montagnachmittag in Stolberg ein 23-Jähriger aus Würselen gesorgt: Er hatte in einem Bus onaniert.

Der junge Mann war in der Buslinie 62 unterwegs und nahm gegenüber einer 16-Jährigen Platz. Er zog seine Hose runter und begann zu onanieren, wie die Polizei mitteilte. Die junge Frau informierte daraufhin den Busfahrer, der das Gefährt im Meisenweg abstellte und die Polizei rief. Der 23-Jährige blieb weiterhin auf seinem Platz und machte keinerlei Anstalten den Bus zu verlassen.

Als die Polizei ihm beim Eintreffen eröffnete, dass er festgenommen werden müsse, wurde er zunehmend aggressiver und musste sogar von den Beamten gefesselt werden. Der junge Mann ist übrigens kein Unbekannter. Im April und Mai 2018 wurde er bereits auffällig. Damals entblößte er sich ebenfalls in einem Linienbus und onanierte vor den Fahrgästen. Ein anderes Mal bat er Passanten an unterschiedlichen Tatorten, ihm beim Onanieren zu helfen. Doch nicht nur wegen exhibitionistischen Handlungen ist der 23-Jährige der Polizei bestens bekannt. Er fiel auch wegen sexueller Belästigung auf. So grapschte er beispielsweise einer Frau ans Gesäß.

Das Videomaterial aus dem Bus wurde von der Polizei gesichtet. Mittlerweile wurde der 23-Jährige mangels Haftgründen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft freigelassen.

(se)