Stolberg/Aachen: Euregiobahn fällt teils aus

Stolberg/Aachen: Euregiobahn fällt teils aus

Bahnreisende müssen sich in den nächsten Tagen nochmals auf Störungen im Zugverkehr rund um den Stolberger Hauptbahnhof einstellen.

Der Grund: In Stolberg soll nach einem ersten Anlauf im vergangenen Spätherbst nun das neue elektronische Stellwerk komplett in Betrieb genommen werden. Dies geschah bei den Arbeiten im November und Dezember nur teilweise. Künftig werden die Signale und Weichen aus der Betriebszen­trale in Stolberg ferngesteuert.

Für die Anpassungs- und Umschaltarbeiten sind von Mittwoch, 16. Mai, ab 23 Uhr durchgehend bis Samstag, 26. Mai, rollen die Züge der Linie RB 20 (Euregiobahn) nicht wie gewohnt: Einige Verbindungen fallen aus, andere werden umgeleitet, andere verkehren zu geänderten Fahrzeiten. Für die ausfallenden Züge werden Busse eingesetzt. Zu keiner Zeit betroffen ist die Euregiobahn-Strecke zwischen Alsdorf/Heerlen und Stolberg.

Die Reisenden werden durch besondere Fahrplanaushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert. Die detaillierten Fahrpläne für die einzelnen Bauphasen sind in einer Broschüre zusammengefasst. Diese ist unter anderem bei den Verkaufsstellen der Deutschen Bahn (DB) vor Ort erhältlich. Die DB bittet bereits im Voraus Reisende für die Erschwernisse um Verständnis.

Mehr von Aachener Nachrichten