1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Eskalierter Nachbarschaftsstreit: Messerstich war Notwehr

Stolberg : Eskalierter Nachbarschaftsstreit: Messerstich war Notwehr

Bei dem Messer-Angriff, der am Montagabend im Gressenicher Viertel Buschhausen stattfand, handelte es sich um Notwehr. Gegen den 58-Jährigen Angreifer wurde keine Anklage erhoben, wie Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts am Dienstag mitteilte.

eSi ittästegbe ua,ch dass ien ghceiuhenlBzetsgef und serifhuEtc ednGür frü edi ieeassuunzgrtdAenn w.near Kruz cnha der atT ktneno dsie ochn itcnh tstbietgä .dweern eEin von rde atatsntfawsaStlcha nrasalteves ndubtikoO eigebtstät iglna,lserd assd „der e,nei zlctehlit tecdöhli eessirhtcsM ni wrhoNet“ grteolf wa.r ruhDc ihn rsbta ien g6rre-3äJhi asu eiehGsncs.r

rDe hj8e-är5ig ceBhd,teigslu edr usczthnä gwene sde cratVdhes sed atlsosTchg mftoemeengns ew,rud wra lsetbs icnh„t hchiunblere lrtvzet,“e ewi iSnnm-Patnthskreelc rb.ectteeih auLt orenimfonItna renuers ntugiZe lols re vurzo onv emensi chrnabaN mit emein leSehäBr-lblacasg nagegefnirf eowndr .neis Das uewrd nov erd aatlctwstntaahafsS legasidnlr cthin rvtrieeizif.

Der iräe-h8g5J tnoekn canh erd auehlnBgdn im nKsahernaku weerdi sanlenets und ssaendmfu remomennv wee.nrd rMwteliieetl deibnef re sihc reewdi zu se,Hau teelti ied wathslnafacaastttS mt.i