Stolberg: Einbrecher steigen in drei Kitas ein

Stolberg: Einbrecher steigen in drei Kitas ein

Gleich drei Kindertagesstätten im Stolberger Innenstadtbereich sind am Wochenende von Einbrechern heimgesucht worden. Allerdings deuten die Tatumstände darauf hin, dass es sich bei den Eindringlingen in allen Fällen um Jugendliche gehandelt haben könnte.

Betroffen waren die SkF-Zwergenburg am Rhein-Naussau-Weg, die Kita Bergstraße der Evangelische Kirchengemeinde und das städtische Familienzentrum Franziskusstraße. Allesamt sind die Kindertagesstätten zwischen Freitagabend und Montagmorgen von den Einbrechern heimgesucht worden, die jeweils durch ein aufgehebeltes Fenster eingestiegen waren.

Die Beute war jedoch sehr überschaubar: In der Zwergenburg endete die Diebestour an einer verschlossenen Brandschutztür, in der Franziskusstraße wurde eine Butterbrotdose aus dem Kühlschrank entwendet, und in der Bergstraße fehlte anschließend ein Sparschwein - wobei die Einbrecher beim Verlassen des Gebäudes das Fenster wieder verschlossen hatten.

Die Polizei war am Montag an allen drei Tatorten mit der Spurensicherung vertreten. Hinweise auf die Täter gibt es nach Aussage eines Sprechers bis dato noch keine, werden aber von der Kripo in Stolberg unter 9577-33201 (außerhalb der Bürozeiten: 9577-34210) entgegen genommen.

Mehr von Aachener Nachrichten