Tischtennis: Ein durchwachsenes Wochenende für den TTC

Tischtennis : Ein durchwachsenes Wochenende für den TTC

Im Tischtennis war für die Stolberger Teams einiges los. In der Landesliga, der Bezirksklasse und der Kreisliga gab es eine Pleite, einen Sieg und ein Unentschieden.

LANDESLIGA

Heinsberg-Unterbruch — Stolberg: Unter keinem guten Stern stand die Landesliga-Partie des ersten Herren-Teams des TTC Stolberg-Vicht. Beim TTC Heinsberg-Unterbruch mussten die Kupferstädter gleich drei Stammkräfte ersetzen. Da war die recht klare 2:9-Auswärtsniederlage letztlich kein Wunder. So gingen auch gleich alle drei Eingangsdoppel weg, zwei davon jeweils 0:3.

Eng war das Match von Tobias Schloßmacher und Max Albracht, sie verloren beide ihre Partie mit 14:16 im Entscheidungssatz. Im oberen Paarkreuz trennten sich beide Teams mit 1:1. Während Albracht mit 0:3 unterlag, gewann Schloßmacher sein Einzel mit 3:1. In den nächsten drei Begegnungen zogen die TTCler jeweils den Kürzeren. So mussten Marco Bertram, Hardy Degenhardt und Marvin Hanf ihren Kontrahenten gratulieren.

Den zweiten Vichter Punkt markierte Sebastian Kirch, der sich mit 11:9, 11:8 und 11:9 durchsetzte. Die letzten beiden Partien des Spiels bestritten Schloßmacher und Albracht und beide verloren. Damit war die Begegnung beendet und brachte das Team auf Rang Acht der Tabelle. In der Vichter Mehrzweckhalle startet am Samstag, 29. September, ab 18 Uhr das nächste Meisterschaftsspiel gegen DJK Lindern.

BEZIRKSKLASSE

Weisweiler — Stolberg: Beim Aufsteiger aus der Kreisliga Düren TTF Weisweiler/Wenau musste die zweite Herrenmannschaft ihre Auswärtsbegegnung in der Bezirksklasse absolvieren. In der Formation mit Luca Winandi, David Soumagné, Marco Bertram, Wolfgang Soumagné, Bahaa El-Saleh und Sebastian Kirch gelang den TTClern ein verdienter 9:5-Sieg. Nach den Doppeln lag die Reserve allerdings mit 1:2 zurück, als nur Winandi zusammen mit El-Saleh mit einem 3:1-Satzerfolg punkten konnten. Und in der ersten Einzelpartie unterlag David Soumagné mit 0:3. Danach begann die Aufholjagd der Zweiten Mannschaft, als sie vier Begegnungen in Serie gewann. Es folgten zwei Niederlagen und weitere vier Einzelsiege, so dass am Ende der Gesamtsieg feststand.

Nach diesem dritten Saisonerfolg rangiert die Zweite Mannschaft auf Platz zwei der Tabelle. Als Nächstes steht am Freitag, 28. September, ab 19.30 Uhr das Heimspiel gegen Aufsteiger und Tabellenführer DJK Raspo Brand in die Vichter Mehrzweckhalle auf dem Programm.

KREISLIGA

Würselen — Stolberg: Den ersten Punkt erzielte die dritte Herren gegen WSV Würselen. In dieser Auswärtsbegegnung der Kreisliga gingen Andreas Clasen, Marvin Hanf, Rainer Jacker, Dieter Hanf sowie die beiden Ersatzleute aus der Vierten, Hans-Peter Linden und Ingolf Esser in die Box.

Nach der knappen 6:9-Auftaktniederlage erreichten die Vichter nach fast vier Stunden Spielzeit ein 8:8-Unentschieden.

Mit 1:3 Zählern bekleidet die dritte Herren den achten Tabellenrang und erwartet am Samstag, 29. September, ab 18 Uhr den Tabellenvierten Fortuna Aachen an eigenen Tischen.

Mehr von Aachener Nachrichten