Ein 18-Jähriger ist nach einem Unfall in Stolberg geflüchtet

Hilfe abgelehnt : 18-Jähriger flüchtet nach nächtlichem Unfall

Vom Gedautal nach Büsbach auf der Aachener Straße unterwegs war am Samstag um Mitternacht ein 18-jähriger Stolberger nebst Beifahrer, als er in der Kurve der Bachbrücke von der regennassen Fahrbahn abkam und die Leiplanke touchierte. Zeugen erkundigten sich, ob sie Hilfe leisten könnten, aber der Stolberger lehnte ab und brauste davon.

Anhand des verlorenen Kennzeichens ermittelte die Polizei den Fahrer. Sie ermittelt nun wegen Unfallflucht. Die Insassen blieben unverletzt. Der Sachschaden an Pkw und Leitplanke wird auf 3000 Euro geschätzt.

Bereits um 7 Uhr am Samstag erlitt eine Autofahrerin leichte Verletzungen bei einem Verkehrsunfall auf der Römerstraße in Gressenich. Gegen 7 Uhr war sie zwischen Hamicher Weg und Schevenhütter Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hauswand gestoßen. Mit einem Rettungswagen wurde sie in ein Krankenhaus transportiert. Einsatzkräfte der Löschgruppe Gressenich und der Feuerwache sicherten die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

(ots)
Mehr von Aachener Nachrichten