Stolberg: Ehefrau eingesperrt und misshandelt

Stolberg: Ehefrau eingesperrt und misshandelt

Ein 25-jähriger Stolberger hat offenbar seine Frau über Jahre eingesperrt und geschlagen.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen häuslicher Gewalt, Körperverletzung und Freiheitsberaubung eingeleitet.

Die 26-jährige Ehefrau ist inzwischen anderweitig untergekommen. Sie will nicht mehr zu ihrem Mann zurückkehren. Am Mittwoch hatte ein Fußgänger die Polizei alarmiert. Er hatte die Frau von der Straße aus am Fenster eines Wohnhauses verzweifelt weinen gesehen.

Da weder die Polizei noch die Frau die verriegelte und verrammelte Türe öffnen konnten, musste die Feuerwehr zur Befreiungsaktion antreten. Die Frau gab an, dass sie in den letzten vier Jahren regelmäßig von ihrem Mann geschlagen und eingeschlossen worden sei.

Die 26-Jährige wurde vorübergehend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.