1. Lokales
  2. Stolberg

Drehleiterübung bei der Feuerwehr Stolberg

Kostenpflichtiger Inhalt: Für alle Helfer aus der Städteregion : Drehleiterübung bei der Feuerwehr Stolberg

„Brandmeister zu sein, das ist eine wichtige Tätigkeit und noch dazu ein sicherer Arbeitsplatz. Da ich schon mehr als zehn Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr sowie als Rettungssanitäter im Einsatz bin, ist bei mir das Interesse an diesem Beruf gewachsen“, erzählt Philipp Keiling.

erD i3-jrgeäh2 lbgreSetro raw nerei von 021 näMrnne nud ahuc ngineei nFreau, die sihc ni emesid Jrah afu edi eStlle asl medBetsinrar rfü dei rdtgnSteoäie caAhne nwrb.ebee dnRu 030 sridrtaenBme nisd trzedei tctmapahuilh ni red toäieedSrtng cnaheA mi itsz.nEa ilnEa„m mi arhJ rsatvntealne wir neein tieziggäwne T,ste um unee edensimrBatr unslw,äzauhe“ eklrrtä dnAares evon,rD Weictharle der reewheuFr Sebtgol,r ow rde etpchasirk teTs tmi erd hntuDgi-elrebrÜe nnetstftgedau h.ta

rVo tOr abdei rwane uhca elal eeirnwet tihaheualcptmn i,tcehaWlre ämcinlh etPre unAaed aus l,fArosd ichmA kachrSw asu grhHrneetoa,z Pckaitr Amier sau nrWsüeel dnu uPal -hoiperttsVhnereCl uas recwe.slEhi

iEnl„am im Jrah itnefd eeni tnpeeenrehdcs ngsurupngiEügnf .asttt hacN eniem dsgeüniinetn sthnireeoceth sTet mti rgaFen zu h,aMtimekat ehRtc nud urz Sesuatntdak tghe es rtkdie ewietr tmi emd holw etufeaernndgs i,elT red eheuinrgDptrfeül,“r ehtlrzä nvor.De Es hgee eaibd tnihc um ide ebtse eitZ nndesor elhrvemi ,admru wei herisc dnu zmtdetor igzgü eid iTnlmeeerh ied 30 tMree hohe tireLe o-hch ndu eriwde ereenhunretgist – crnhlitaü hprenedcsnte eihcsrgte.

Eni ufatsLte rüeb 040 eeMrt ubghieswnezesie deir eteloKirm fua etiZ fua dme aSolrztppt an der nraebr-KergosneDne cohsssl csih a.n Am wneeizt aTg nggi se für eid eBrwereb zmu aniriregtliZnk mi ehRman sde otttesrpSs NRW hacn lwEcr.ihsee eDneis eTst hat edr betSolgerr droSpeiimzrten .Dr ioNsacl Wirtz an rde thoSplrechscohu nölK ltiekwnet.c eDn bcAhssusl rde süiunrgpEggfnnu bidetel ein wmTmct.hieSs- eiD enune eidrtBeramns neewrd nun hglwäs.uaet