Stolberg: Doch keine Anwohner im brennenden Wohnhaus

Stolberg: Doch keine Anwohner im brennenden Wohnhaus

Das Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Eichsfeldstraße, das zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften geführt hatte, ist gelöscht.

Zwischenzeitlich waren die Rettungskräfte davon ausgegangen, dass noch Bewohner in dem Gebäude am Rande der Stolberger Innenstadt sein könnten.

Der Etagenbrand war nach ersten Erkenntnissen durch einen implodierten Fernseher ausgelöst worden.

Zunächst hatte die Feuerwehr eine Bewohnerin aus dem Haus vermisst, es stellte sich aber heraus, dass die Dame zur Brandzeit nicht anwesend war.

Mehr von Aachener Nachrichten