Rauchige Stimme begeistert Musikfans: Die Sängerin und Gitarristin Romy Conzen tritt im Stolberger „Piano“ auf

Rauchige Stimme begeistert Musikfans : Die Sängerin und Gitarristin Romy Conzen tritt im Stolberger „Piano“ auf

Eine klare, kraftvolle Stimme, die zuweilen leicht rauchig klingt - begleitet nur von einer Akustikgitarre. Ihre Musik ist eine Mischung aus eigenen Kompositionen, originell gemischt mit Evergreens.

Die Rede ist von Romy Conzen. Am Samstag, 25. Mai, ab 20.30 Uhr tritt die junge Frau aus dem belgischen Montzen im „Piano“ an der Burgstraße auf.

Die in Eupen geborene Musikerin - ihr Vater ist Belgier, die Mutter Niederländerin - ist multilingual aufgewachsen. Sie spricht fließend Französisch, Niederländisch, Deutsch und Englisch, und das zeigt sich auch in ihren Liedern.

Romy Conzen kommen französische Chansons genau so leicht über die Lippen wie englische Songs, und gelegentlich streut sie ein deutsches oder griechisches Lied in ihr Programm ein. Bereits zum zehnten Mal findet „La Fille Du Nord“ (Das Mädchen des Nordens“, so heißt das erste Album der Künstlerin) den Weg nach Stolberg ins „Piano“.

Ihr letztes Album „V For Victory“ hatte beachtlichen Erfolg in Belgien und wurde auch in Deutschland und in den USA veröffentlicht. Nicht nur die eigenen Kompositionen der Vollblutmusikerin - am Konservatorium in Lüttich hat Conzen klassische Gitarre studiert - überzeugen.

Auch ihre gecoverten Stücke klingen dank eigenwilliger Arrangements und dem großen Wiedererkennungswert ihrer Stimme wie neu, egal ob die 28-jährige Gitarristin „Hotel California“, „Knockin‘ On Heaven‘s Door“ oder den Rolling Stones-Klassiker „Paint It Black“ singt.

Das Publikum erwartet in der Altstadt ein abwechslungsreicher und anspruchsvoller Abend bei freiem Eintritt.

Weitere Informationen findet man im Internet unter www.facebook.com/RomyConzen und www.piano-stolberg.de

Mehr von Aachener Nachrichten