Die Monate Oktober bis Dezember im Jahresrückblick

Das Jahr 2018 in Stolberg, Teil 4 : Ein Weltmeister und drei Kandidaten

Das neue Jahr steht vor der Türe. Bevor es soweit ist, lohnt sich ein Rückblick auf das Jahr 2018. Schließlich ist in den vergangenen zwölf Monaten wieder eine ganze Menge in der Kupferstadt passiert.

In unserem letzten Teil haben wir die Ereignisse der Monate Oktober bis Dezember zusammengefasst. 

Oktober 

  • 2. Spatenstich in Mausbach: Startschuss für die neue Kita fällt. 1,36 Millionen Euro kostet der Neubau der zweigruppigen Einrichtung.
  • 3. Dienstleistungszentrum: Baubeginn Ende 2019. Ein zweigeschossiger Neubau soll in Verlängerung zum bestehenden Gebäude entstehen. Drei Werkstätten und Büros.
  • 8. Schmiede hinterlassen deutliche Spuren. Das Kupferstädter Schmiedetreffen bietet interessante Einblicke in das traditionelle Handwerk. Neue Skulpturen.
  • 9. Zu wenig Resonanz ist nur ein Grund, warum es die Fußballstadtmeisterschaft auf dem Felde 2019 nicht geben wird.
  • 13. Als Weltmeister kehrt Vadim Sichwardt zurück. Bei der Weltmeisterschaft in Lettland steht der Kettlebell-Sportler der Stolberger Turngemeinde ganz oben auf dem Treppchen.
  • 16. Herz des Viertels soll wieder schlagen. Ideenwerkstatt zur Umgestaltung des Geschwister-Scholl-Platzes. Teil des Integrierten Handlungskonzepts.
  • 17. Neuerliche Dioxinfunde zeigen, dass Handlungsbedarf besteht. Ämter halten sich mit konkreten Informationen zurück.
  • 20. Der Steinweg soll bald schöner werden. Ein grünes Entrée an der Stielsgasse und ein Quartiersplatz im Steinweg. Vorbereitungen haben begonnen.
  • 24. Und täglich grüßt die Notfallpraxis: Wird die Notdienstpraxis am Bethlehem-Gesundheitszentrum bald schließen? Aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr unsere Zeitung, dass dies ein „offenes Geheimnis“ sei.
  • 31. Peltzer-Werke schließen. Das Traditionsunternehmen muss wieder in die Insolvenz. Diesmal gibt es keine Rettung. 

November 

  • 5. Der Tag nach der Wahl: Tim Grüttemeier und Daniela Jansen müssen noch einmal ran. Die Stichwahl findet am 18. November statt.
  • 13. Lkw-Fahrer stirbt bei Arbeitsunfall. 56-Jähriger bei Berzelius von Gabelstapler erfasst. Ermittlungen dauern an.
  • 18. Bei der Stichwahl setzt sich Tim Grüttemeier gegen Daniela Jansen durch. Das heißt: Stolberg braucht einen neuen Bürgermeister. Bald schon werden die ersten Kandidaten bekannt gegeben.
  • 22. Es ist offiziell: Notdienstpraxis am Bethlehem-Gesundheitszentrum wird zum 1. Januar schließen. Erwachsene müssen nach Eschweiler.
  • 28. Stolberger Grünschnitt muss nun verbrannt werden.  Vor allem deshalb sollen die Abfallgebühren um 5,9 Prozent steigen.
  • 30. Die CDU nominiert Feuerwehrchef Andreas Dovern als Bürgermeisterkandidat. 

Dezember  

  • 4. Erneuter Anlauf nach zwei Jahrzehnten. Neue Bauleitplanung soll Bebauung des Plateaus der Kohlbuschhalde ermöglichen.
  • 5. Ferdi Gatzweiler legt sein Ratsmandat nieder. Der ehemalige Bürgermeister will sich zum 31. Dezember aus der Politik zurückziehen. Rolf Engels soll nachrücken.
  • 6. Stolberg „noch erfolgreicher gestalten“. Das ist ein Ziel von Patrick Haas. SPD-Parteivorstand nominiert den 37-Jährigen zum Bürgermeisterkandidaten.
  • 11. Halbe Million Euro als Subvention um Bestattungsgebühren konstant zu halten. Leichte Erhöhung bei Sonderleistungen vorgeschlagen.
  • 12. Resolution soll Schließung verhindern. KV-Vertreter stehen in Ratssitzung Rede und Antwort. Politik fordert, die Neuausrichtung auszusetzen.
  • 12. Drohen bei Sekurit Kurzarbeit und Entlassungen? Das Unternehmen dementiert Gerüchte. Mitarbeiter in verfrühten Urlaub geschickt, um Überstunden abzubauen.
  • 13. Viel investiert und Schulden abgebaut: Hauptausschuss und Stadtrat tagen fünf Stunden. Haushalt für 2019 wird mehrheitlich verabschiedet.
  • 13. Postbank schließt, und Deutsche Post sucht. Das Ende der Filiale Rathausstraße. Brief- und Paketdienst an anderer Stelle in der Innenstadt geplant.
  • 14. Etliche Stolberger spenden wieder Weihnachtskisten für die Kunden der Tafel. Pakete werden im Zinkhütter Hof verteilt.
  • 14. Für Stolberg geht es im kommenden Jahr nach Kuba. Das neue Motto des Stolberger Kulturfestivals steht fest. Politische Besonderheit soll ebenfalls eine Rolle spielen.
  • 19. Wahrzeichen der Stadt wird gefördert. Für das Burgkonzept gibt es von der Bezirksregierung 741.000 Euro. Abstimmung der Feinheiten Anfang 2019.
  • 20. Zum Klassik-Festival gibt’s Besuch aus Hamburg. Organisatorin Patricia Buzari holt Echopreisträger und ein Ensemble der Elbphilharmonie nach Stolberg. Mehr Konzerte.
  • 21. Ein bekanntes Gesicht soll es richten. Bürgermeisterkandidatur: Die FDP schickt Bernd Engelhardt ins Rennen. Er leitet die Fraktion seit 20 Jahren.
  • 22. Schock kurz vor Weihnachten. Bei einem schrecklichen Unfall sterben insgesamt fünf Menschen. Die Stolberger trauern.
  • 24. Ärger in Zweifall. Eine Überschwemmung am Heiligabend sorgt für Unmut. Einige Anwohner sind der Meinung, dass die Baustelle dafür verantwortlich ist.
  • 28. In Vicht landet ein Auto auf dem Dach im Vichtbach. Die Fahrerin hat Glück. Ein Ersthelfer rettet sie aus dem Wagen.
  • 31. Tim Grüttemeiers letzter Tag als Stolberger Bürgermeister steht an. Im kommenden Jahr finden die Neuwahlen statt.

Die anderen Teile des Jahresrückblicks gibt es hier:

1. Teil: Januar - März

2. Teil: April - Juni

3. Teil: Juli - September