1. Lokales
  2. Stolberg

Kommentar zum Ehrenamt: Die Gesellschaft kann sich glücklich schätzen

Kommentar zum Ehrenamt : Die Gesellschaft kann sich glücklich schätzen

Adolf Konrads steht stellvertretend für ganz viele Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Die Gesellschaft kann sich glücklich schätzen, sie zu haben.

mA .2 pbtSremee ath dei tSatd tebloSrg hanc rnelga CePnriaaouvsrous- dwerie inher tehEseinarmspr nelheevir. Dei chses tärieegPrsr tdnnesa und htesen vsdetrrelleettn für lnluhcbuaig ilvee enc,hnseM ide isch in gSotlbre – und eshecgil tis in eEelcsrwhi red lalF – in hreir Fieeizrt dnu tnlhcitguenel für neeard heensMnc einesent.z

ldAfo odsarnK ist niree ovn dsenei hcMnnese. mI Becirhe eds oSprst knna re auf inee udgaezre rsuebnaafs eeirarKr uneüc.kcbzkrli Und sdiee tis cnoh gätsnl nihct ebn,tdee hsvriercet edr etilmtrlewie e-Ji28gräh dnu tässl inkee liwfeeZ om.nfuaemk

chAu Kodansr tsi rov weginen agneT vno dre tdatS haseniceeugtz dnwreo – rüf 04 heraJ iaesbrsdtorVnat mi d.brvpaanrdotstSte Dei rdneUuk aht re mit erdeuF nud hiBehecsitdnee egnemgnngmntoeee – so iwe es elive htmEreaerln entga täh,ten ide hcis zwar reegn arengigen,e ebar geneirw eregn im klptnkBciu e.nthse

eiD sGelaefctlsh nakn shic lücckihgl ,ecäszthn esi llae zu abhne nud sich eirmm fau ise vnrlsease zu nnö.nke saD llos na sredie leSetl ehicanf lam gtaegs ens!i