Die „Fünflinge“ begeisterten mit A-Capella-Konzert im Rittersaal der Burg Stolberg

Mix an Musikstilen : „Fünflinge“ begeistern mit A-Capella-Konzert im Rittersaal der Burg

Diese Fünf versprühen einfach gute Laune und begeistern Jung und Alt gleichermaßen: Nach drei Jahren gaben die „Fünflinge“ jetzt noch einmal Konzert im Rittersaal der Burg Stolberg.

Bis auf den letzten Platz voll war der Saal und die Stimmung von Beginn an prächtig. Die Tenöre Udo Dohlen, Thomas Spiekermann und Michael von der Weiden sowie Bariton Olaf Korr und Bass Luc Nelissen wissen, wie sie ihr Publikum mitreißen. Dazu gehören amüsante und witzige Moderationen und ein Mix an Musikstilen.

Das Repertoire sei „jazzig, poppig, liederlich“, so kündigen die fünf Sänger ihr aktuelles Bühnenprogramm an. Tatsächlich sind die dargebotenen Lieder so abwechslungsreich, dass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Neben Englisch wurde auch in Deutsch gesungen, und die Sologesangspartien wechselten sich mit gemeinsam gesungenen Liedern ab.

Die „Fünflinge“ sind ein A-Cappella-Männer-Ensemble aus Aachen, das sich im August 2011 gefunden hat, um gemeinsam ein neues Musikprojekt ins Leben zu rufen. Auf vielen Kulturevents tragen sie mit ihrem vielfältigen Repertoire zum Gelingen bei, zum Beispiel beim Stolberger Musiksommer, bei der Aachener Chorbiennale und auch im Eschweiler Talbahnhof. Die Atmosphäre im Rittersaal der Burg Stolberg passt mit ihrem intimen Rahmen perfekt zum „Singen ohne Strom“.

(krüs)