Stolberg: Der Aufstieg in die Leistungsklasse L ist für die Voltigiererinnen greifbar nahe

Stolberg : Der Aufstieg in die Leistungsklasse L ist für die Voltigiererinnen greifbar nahe

Direkt beim ersten Turnier der neuen Saison, ausgetragen in Kalkar am Niederrhein, waren die Voltigiererinnen des RVC Sonnenschein mit der Trainerin Jasmin Kamberi auf ihrem Pferd „Chocolat“ erneut sehr erfolgreich und erreichten in einer Konkurrenz von sieben Mannschaften den 2. Platz mit der ersten Aufstiegsnote in dieser Saison.

Luisa und Julia Cohnen, Lina Küches, Lena Krause, Antonia Arnold und Neuzugang Franziska Haake starteten am Samstagmorgen beim ersten Sichtungsturnier für die Deutsche Meisterschaft in Kalkar gegen namhafte Vereine wie den VV Köln-Dünwald, VVS Kalkar, RVV Schloßhof Garath und VRG In den Auen. Nach einer souveränen Leistung in der Pflicht ging es dann mittags mit der Kür weiter.

Die sechs Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren turnten ihre neue, anspruchsvoll gestaltete Kür zur Musik von „Twilight“ auf ihrem braven Pferd „Chocolat“ gewohnt sicher und wurden dafür von den Richtern mit einer sehr guten Kürnote belohnt. Mit einer Gesamtnote von 5,468 erhielten sie damit ihre erste Aufstiegsnote. Somit ist das Ziel, nächstes Jahr in die nächst höhere Leistungsklasse “L” aufzusteigen, derzeit schon greifbar nahe.

Hochmotiviert war das Team um Jasmin Kamberi in die neue Saison gestartet, nicht zuletzt auch durch den zweitägigen Workshop in den Osterferien bei Profivoltigierer und Weltcupsieger 2016 Daniel Kaiser in Löbnitz bei Leipzig. Neben Technik- und Krafttraining wurde dort speziell auch an der Kürgestaltung gearbeitet. Das nächste A-Turnier findet Anfang Juni in Nettetal statt. Gleichzeitig ist dies die zweite Sichtung zur Deutschen Meisterschaft.

Wer die Voltigiererinnen und auch Reitvorführungen einmal live sehen möchte, ist herzlich einladen, am Tag der offener Tür am Sonntag, 6. Mai, von 14 bis 18 Uhr zur Reitanlage am Trockenen Weiher 72 auf den Donnerberg zu kommen. Die A-Gruppe zeigt ihre Kür um 15 Uhr. Es wird dort auch eine Schnuppervoltigierstunde geben, an der interessierte Kinder gerne kostenlos teilnehmen dürfen. Außerdem sucht das Voltigierteam zur Verstärkung Kinder ab 12 Jahren, die Voltigier- oder Reiterfahrung oder Interesse an diesem Sport haben und turnerisch ambitioniert sind.

Mehr von Aachener Nachrichten