1. Lokales
  2. Stolberg

Das Museum Zinkhütter Hof lädt zum virtuellen Besuch ein

Zinkhütter Hof : Zu Ostern ein virtueller Besuch

Das Museum Zinkhütter Hof lädt zum virtuellen Besuch ein. Es bietet einen multimedialen Guide befristet im Internet an. Detaillierte Informationen zu Exponaten und 360-Grad-Panoramen.

In der momentanen Ausnahmesituation wegen des Coronavirus möchte das Team des Industriemuseums mit der zeitlich begrenzten Freigabe des virtuellen Zinkhütter Hofs einen Beitrag dazu leisten, trotz verschlossener Türen einen Blick in das Museum für Industrie-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte werfen zu können.

Seit Mittwoch lädt das Museum Zinkhütter Hof zum virtuellen Besuch seiner Ausstellung im Internet ein. Dieser virtuelle Museumsbesuch ermöglicht nicht nur einen oberflächlichen Einblick in das Haus, wie dies zum Beispiel bekannte andere Online-Projekte bieten, sondern präsentiert die gesamte Ausstellung detailliert mittels multimedialer Informationen über die Exponate und hochauflösender 360-Grad-Panoramen.

Der virtuelle Zinkhütter Hof basiert auf dem multimedialen Museumsguide, den Besucher vor Ort erwerben können, und bietet beim virtuellen Besuch dieselben Informationen, die auch im Museum bereitstehen. Die Online-Nutzung ist beim Erwerb des Museumsguides inbegriffen und ermöglicht es dem Besucher, von zu Hause aus Informationen zu vertiefen und noch ungesehene Exponate zu entdecken.

Den virtuellen Guide findet man im Internet unter: mzh.visexplorer.de sowie über die Homepage des Industriemuseums www.zinkhuetterhof.de.