Stolberg: Das 400. Begrüßungspaket ist für den kleinen Suad

Stolberg: Das 400. Begrüßungspaket ist für den kleinen Suad

Als Mutter eines Neugeborenen und eines Kleinkindes ist bei ihr immer „Schnulleralarm” angesagt. Darum freut sich Sherifi Maliqi, die die stolze Mama des zwei Monate alten Suad und der zweieinhalb Jahre alten Florentina, auch ganz besonders über das Babybegrüßungspaket der Stadt Stolberg.

Das überbrachten der jungen Mutter jetzt Miriam Leiendecker und Willi Seyffarth vom Jugendamt. „Es ist das 400. Paket, das wir überreichen”, resümiert Sozialpädagogin Leiendecker. Mit dem Babybegrüßungspaket will sich das Jugendamt Stolberger vorstellen und den jungen Familien mit Tipps und Ratschlägen zur Seite stehen.

Im Paket enthalten sind unter anderem neben Schnullern, Nachtlicht und Beißringen eine Fibel über Kinderkrankheiten, die Adressen der Stolberger Kindergärten und eine Kinderjahreskarte für die Stadtbücherei.

Allerdings ist nicht jedes der Babypakete tatsächlich ein Geschenk des Jugendamtes: „Leider hängen sich Trittbrettfahrer an den Zug, die in Wahrheit nur irgendetwas verkaufen wollen”, warnt Jugendamtsleiter Seyffarth. Es gibt eine gute Kontrolle: Die Pakete werden immer von Miriam Leiendecker überbracht.