Büsbacher Männergesangverein gibt Konzerte

Büsbacher Männergesangverein gibt Konzerte : Echte Herausforderungen für den MGV

Der Büsbacher Männergesangverein gestaltet am Sonntag, 3. November, die 11-Uhr-Messe in St. Hubertus Büsbach mit der selten gesungenen, anspruchsvollen Messe in B-dur op. 172 von Josef Gabriel Rheinberger mit.

Diese Messe wurde 1894 im Breslauer Dom uraufgeführt und stellt aufgrund der unterschiedlichen Stimmverläufe und Textverteilungen sowie der tonlichen Anforderungen eine echte Herausforderung dar. Dies fordert von den Sängern ein hohes Maß an Konzentration und Disziplin. Gesungen werden Kyrie, Gloria, Sanctus, Agnus Dei (alle in B-dur), sowie das Benedictus (d-moll). Chormitglied Karl-Heinz Philippi wird das Tenor-Solo im Benedictus singen. Die Messe wird von der Orgel begleitet. Deshalb wird von der Orgelbühne gesungen.

Die 3. Choriade wird am Freitag, 15. November, um 19 Uhr im Zinkhütter Hof stattfinden. Der Büsbacher Männergesangverein beginnt mit dem Chor „Wach auf“ aus der Oper „die Meistersinger“. Es folgen aus der Oper „Tannhäuser“ die Szene des Wolfram (Bass-Solo Josef Otten) mit anschließendem „Pilgerchor“, der „Matrosenchor“ aus der Oper „der fliegende Holländer“ – alle von Richard Wagner – sowie aus Verdi's Oper „Nabucco“ der „Gefangenenchor“ (in italienischer Sprache). Karten sind bei allen Chormitgliedern erhältlich.

Nur zwei Tage später, am Sonntag, 17. November, singt der Chor am Büsbacher Ehrenmal in der Bischofstraße anlässlich der Gedenkfeier für die Gefallenen und Verstorbenen um 10.30 Uhr.

Zwei Tage nach der Weihnachtsfeier des Chores singt der Chor am Montag, 16. Dezember, für die und teils auch mit den Bewohnern des Büsbacher Marienheimes im Rahmen einer kleinen Feier Weihnachtslieder.

Im Mai 2019 besuchten die beiden letzten Kandidaten für das Amt des Stolberger Bürgermeisters (Dovern und Haas) das Opernkonzert „Männer in der Oper" und waren so begeistert, dass gleich fest vereinbart wurde, dieses Konzert mit den gleichen Solisten am 24. Mai 2020 im Rahmen des Stolberger Musiksommers im Kulturzentrum Frankenthal zu wiederholen.

Der Büsbacher Männergesang-Verein sucht ständig für alle Stimmlagen Sänger, die unter Leitung von Chorleiter Josef Otten nach gründlicher Einstudierung mit dem Chor das Gefühl eines erfolgreichen Konzertes bei viel Applaus miterleben möchten. Geprobt wird jeweils montags um 20 Uhr im Büsbacher Hubertushaus. Gefühl für Harmonien und Rhytmen genügt. Notenkenntnisse sind nicht Voraussetzung. Interessenten jeglichen Alters sind willkommen.