Beziehungsweisen vielschichtig und abwechslungsreich

Chorios-Konzert : Beziehungsweisen vielschichtig und abwechslungsreich

Überschrieben mit dem Titel „Beziehungs-Weisen" war die Liederauswahl, die der Frauenchor Chorios in der Schevenhüttener Pfarrkirche St. Josef erklingen ließ. Vielschichtig und abwechslungsreich, manchmal himmelhoch jauchzend oder aber schmerzhaft und traurig - genau so wie Beziehungen eben sind - war die Zusammenstellung der präsentierten Songs.

Beschäftigte sich „Scarborough Fair" von Simon & Garfunkel mit einer verflossenen Liebe, so erzählte „Bus Stop" von den Hollies von einer zufälligen Begegnung, die den Beginn einer wunderbaren, langjährigen Beziehung markierte.

Da traf die von den Beatles einst besungene Erkenntnis, dass man Liebe nicht mit Geld kaufen kann (“Can't buy me love"), auf die Verarbeitung eines Verlustes wie in „In this Heart" von Sinead O'Connor. Die Absicht Beziehungen aus zahlreichen Blickwinkeln zu präsentieren wurde dadurch unterstrichen, dass Epochen und Musikstile nicht vordergründig waren, nein vielmehr in den Hintergrund rückten, um dem textlichen Inhalt Raum zu geben.

Die vierzehn stimmungsvollen Titel wurden von den zwölf Chordamen entweder a cappella oder mit der, von Chorleiter Gregor Josephs auf einem Fender Rhodes Piano gespielten Begleitung, vorgetragen. Der glockenähnliche, weiche Klang dieses besonderen Instrumentes bildete eine perfekte Ergänzung zu den abwechselnd beschwingten, teilweise melancholischen oder auch leidenschaftlichen Melodien.

Bei so vielen verschiedenen Akzenten, konnte es auch einem noch so erfahrenen Chorleiter wie Gregor Josephs ausnahmsweise passieren, dass er beinahe aus dem Takt kommt. Hätten ihn seine schmunzelnden Sängerinnen nicht darauf aufmerksam gemacht, so hätte er tatsächlich einmal, im wahrsten Sinne des Wortes, die falschen Töne angeschlagen.

Die Besucher zeigten sich begeistert von dem, in intensiver Probenarbeit entstandenen, Repertoire der Chormitglieder und ihres unermüdlichen Chorleiters, deren gemeinsame Beziehung zur Musik mit dem bekannten Abba-Titel "Thank you for the music" zum Ausdruck kam. Dass man schon wieder auf das Adventskonzert „Choriose Plätzchen" am ersten Adventwochenende, dessen Vorverkauf am 29. August startet, gespannt sein darf, steht in jedem Fall außer Frage.

(abu)
Mehr von Aachener Nachrichten