Stolberg: Betonplatte in Zweifall kommt im September

Stolberg : Betonplatte in Zweifall kommt im September

Es sind zwar auch Bauferien, aber sie sind nicht der einzige Grund, weshalb es recht ruhig ist auf dem alten Schulhof in Zweifall, wo zwei Unternehmen sich die Ausbaugewerke teilen. Das eine wird am Montag, 27. August, mit der Ausgestaltung des teilweise offen gelegten Hasselbachs beginnen und die großen Wasserbausteine einbauen, die den Bachlauf treppenförmig zum Platz öffnen.

Frisch eingetroffen ist der Förderbescheid von der Bezirksregierung, freut sich Tobias Röhm. Das Land beteiligt sich mit 238.000 Euro und überweist damit 80 Prozent der förderfähigen Kosten der Teiloffenlegung, erklärt der Technische Beigeordnete.

Mit 45 Prozent aus EU-Mitteln zur integrierten ländlichen Entwicklung werden die übrigen Arbeiten zur neuen Mitte Zweifalls bezuschusst, die insgesamt rund 2,8 Millionen Euro kosten soll. Die Masse davon wird für die neuen Brücken ausgegeben. Derzeit wird auf die Fertigstellen der Betonelemente gewartet, die den Platzbereich inklusive der Medienleitungen abdecken sollen.

„Das Aufmaß dafür wird erst genommen, wenn die Widerlager fertiggestellt sind“, so Amtsleiter Bernd Kistermann, denn das Fertigteil soll passgenau eingefügt werden können. In der ersten Septemberwoche sollen die Arbeiten an der Brücke weitergehen, die so hergerichtet wird, dass der Verkehr über sie fließen kann. Dann wird die Brücke in der Döllscheidter Straße demontiert und neu errichtet. Zum Abschluss erhalten sie gemeinsam ihre Deckschicht.

Mehr von Aachener Nachrichten