Stolberg-Atsch: Benefizkonzert der Gruppe „De Nutstoppe”

Stolberg-Atsch: Benefizkonzert der Gruppe „De Nutstoppe”

Zugunsten des Fördervereins Krebskranke Kinder findet am Samstag, 27. Juni, um 15 Uhr ein Benefizkonzert der Gruppe „De Nutstoppe” in der Mehrzweckhalle Atsch statt.

„Notstopfen”, ein Wort das jeden wissen lässt, was dieser Name aussagt. Ein Begriff, der nicht nur negativ gemeint ist, sondern sich auch als Positiv darstellen kann. Diesen Namen gaben sich vor fünf Jahren die fünf Hobbymusiker aus der Atsch.

Für die „Nutstoppe” sind diese fünf Jahre schon ein kleines Jubiläum, und aus diesem Anlass haben sie sich etwas besonderes einfallen lassen. Am Samstag präsentieren „De Nutstoppe” die Benefizveranstaltung mit einem 6-Stündigen Mammut-Live-Programm. Ein Buntes Programm mit bekannten Schlagersängern, einer Parodie-Show, Showtanzdarbietungen und einer Travestie-Show sollen den Besuchern den Tag verschönern. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

Für viel Musik sorgen unter anderem „De Karamba Männcher”, Schlagersänger wie Uwe Baales oder Peter Andree sowie DJ Robert. Natürlich geben zwischendurch auch „De Nutstoppe” ihre Musik zum Besten. Ihr Repertoire reicht von Karnevalsschlagern der Höhner oder Brings über deutscher Schlager bis hin zu volkstümlicher Musik von den Randfichten oder Schürzenjägern. Auch einige selbst komponierte Lieder sin dabei.

Für die kleinen Besucher ist auch gesorgt. Auf der Wiese hinter der Mehrzweckhalle stehen Spielgeräte sowie eine Hüpfburg mit Aufsicht zur Verfügung. Geboten wird den Kids auch eine Clown-Show vom Circus Giocco. Kinderschminken und Waffelverkauf übernimmt die Jugendabteilung der KG Lustige Atschinesen.

Besonders zu erwähnen ist, das alle auftretenden Künstler, Helfer und Aktionen an diesem Tag ohne Gage das Programm gestalten. Der Eintritt ist kostenlos, alle Einnahmen aus Getränken, Imbiss und Spenden kommen dem Förderverein Krebskranker Kinder zu. Während der Veranstaltung und nach dem offiziellen Programmschluss gegen 21.30 Uhr bittet DJ -Jürgen (Lavalle) mit seinem Musikprogramm zum Tanz.

Mehr von Aachener Nachrichten