1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Beirat sieht Seniorenarbeit gefährdet

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Beirat sieht Seniorenarbeit gefährdet

Wenn Hans-Josef Wellmann spricht, wird es in der Regel laut. Das liegt nicht an seinem Gemüt, sondern einfach an seiner Stimme. Wenn der Vorsitzende des Seniorenbeirates aber wütend ist, dann wird er richtig laut. Beim Thema Zuschüsse für Seniorenarbeit ist das derzeit der Fall.

3080 rEou tzlha ide tdSat ogetSrlb in mdeesi Jhar ürf dei aeitrceelhmnh rbtAie in dne egerbroSlt .eAefrtfsltn Zölwf vno aesnistmg 71 irntgiucEnenh onmkem ni end nusGes nieer örd.gnurFe ürF mllnWnae areb tsi edis inhct ehmr „las nie eTnrfop uaf end ehienß t.eniS eiD eoKtns ngeseit und ide Zhla edr nlteäre secMnneh in tlrSoegb tnimm .zu „Nru dei letMti isnd mi Lufae edr Jhrae emmir ermh teükgrz ”nwe,rdo inmteor .er Frü ihn udn insee lkieatelogsernB sit asd Ende edr antnFsneeagh tirehecr, ilhlhscecßi öeknn nvo den lfnereH cnhit ahcu ncoh anrgvlet enwrde, dass ies heceguRnnn rfü iMe,et ecneöftlifh nbAbgea und Erigene usa der trvanepi eKass eihglbce.en ieD nc,gsgslurSlohfeu eid sau dseeir irsnknEnet ,tetslrriue ltfäl iteudngie asu: .10000 tstta 0308 rEou und tiamd ezhnau eine hdreucanirVegf rde tiMetl nteshe las eunFgrrod mi amRu.