Stolberg: Bei der Rursee-Classic kommt es auf Schönheit und Geschick an

Stolberg: Bei der Rursee-Classic kommt es auf Schönheit und Geschick an

Die Rursee-Classic ist eine Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsausfahrt für historisch interessante Fahrzeuge aller Klassen bis Baujahr 1980. Die nächste Auflage findet am kommenden Wochenende, 15. und 16. Mai statt.

Samstags wird mit einer Ausfahrt für historische Automobile gestartet, die über rund 130 Kilometer führt und die - bei zehn Wertungsprüfungen mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen - den Oldtimern einiges abverlangt.

Bei den Wertungsprüfungen werden die Durchfahrtszeiten mit Lichtschranken bis auf die Hundertstelsekunde genau gemessen. Dabei spielt die Geschwindigkeit nicht die Hauptrolle, es sind vielmehr Präzision und Genauigkeit gefragt, denn auf der gesamten Route gilt die Straßenverkehrsordnung.

Die Wertungsprüfungen verlangen den Fahrern einen sensiblen Umgang mit Bremse, Kupplung und Gaspedal ab, vom Copiloten werden das Bedienen mit der Stoppuhr, genaueste Angaben zur Fahrtstrecke und zur Einhaltung der richtigen Wegstrecke erwartet. Wird hier nicht im Cockpit harmonisch miteinander gearbeitet, werden sich automatisch erhebliche Abweichungen der geforderten Zeiten ergeben, was dann wiederum Strafpunkte zur Folge haben würde.

Als Lohn der Mühe warten auf die Besten Pokale und Sachpreise, die bei der abendlichen Siegerehrung verliehen werden.

Sonntags folgt dann ein Concours d´Elegance für Motorräder und Automobile, bei dem es ruhiger zugehen wird. Hier lautet das Motto: Sehen und gesehen werden. Die auf Hochglanz polierten Raritäten der Automobil- und Zweiradgeschichte werden liebevoll auf der 20 Kilometer langen Rundfahrt Rurberg, Woffelsbach, Einruhr, Rurberg im Schnauferltempo bewegt.

Da bleibt man auch schon mal stehen, um kleine kurze Benzingespräche zu führen. Natürlich werden die Schmuckstücke im Ziel wieder auf Hochglanz gebracht, denn die Jury bewertet auch das Aussehen der Oldies. Später erfolgt die Ehrung der schönsten, ältesten, aber auch der originalsten Fahrzeuge am Rursee.

An beiden Tagen finden zudem Oldtimertreffen für Jedermann in Rurberg, Woffelsbach und Einruhr statt. Ansprechpartner ist der Motor-Sport-Club. Infos gibt es im Internet oder unter 0241/551261.

Mehr von Aachener Nachrichten