Stolberg: Auftakt ins Kulturjahr mit einer Combo

Stolberg: Auftakt ins Kulturjahr mit einer Combo

Die RWE Band gibt diesmal den Ton an beim traditionellen Neujahrskonzert der Kupferstadt im Rahmen des städtischen Kulturprogramms, das Max Krieger als Kulturmanager organisiert. Es beginnt am Sonntag, 20. Januar, um 11 Uhr im Museum Zinkhütter Hof am Bernhard-Kuckelkorn-Platz.

Ein harmonisches Miteinander — das gehört zur Tradition des Energieunternehmens RWE Power AG in seinem regionalen Umfeld. Ein Symbol dieser guten Nachbarschaft ist die RWE Band. Sie baut als musikalischer Botschafter Brücken zwischen dem Unternehmen und den Menschen in der Region.

Die Band unter der Leitung von Ralf Conzen verfügt über ein umfangreiches Repertoire der verschiedensten musikalischen Genres. Die Bandbreite reicht vom Swing über Latin Style bis hin zum Funk. Neben diesen reinen Instrumentalarrangements präsentiert die Band bekannte Gesangstitel mit Gastsolistinnen wie zum Beispiel Gabriella Massa, Beata Lecz­kowski, Sabine Kühlisch oder Linda Mikulec. Das Ensemble zeigt nicht nur musikalisches Engagement in der Nachbarschaft des Unternehmens. Es unterstützt auch Mitarbeiter, die sich vor Ort in Vereinen oder karitativen Organisationen betätigen. Darüber hinaus ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen ein Anliegen der Musiker. Konzerte, Probenbesuche bei der Band oder Workshops werden in Zusammenarbeit mit Schulen und Musikschulen angeboten.

Karten sind im Vorverkauf bei der Stolberg-Touristik ( Telefon 76683-18) zum Preis von 12 Euro / 10 Euro sowie an der Abendkasse für 15 Euro erhältlich.