1. Lokales
  2. Stolberg

Umbruch in Fraktion: „Aufschwung in der Partei muss jetzt genutzt werden“

Umbruch in Fraktion : „Aufschwung in der Partei muss jetzt genutzt werden“

Bei der Versammlung des SPD Ortsvereins wurden nicht nur umgesetzte und angelassene Projekte diskutiert, sondern auch über eine drohende Überalterung gesprochen.

„Der durch den gewonnene Bürgermeister-Wahlkampf entstandene Aufschwung in der Partei muss jetzt genutzt werden.“ Das sagte Fraktionsvorsitzender Dieter Wolf bei der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Süd. Der anstehende Umbruch in der Fraktion komme zwar jetzt sehr rasch und auch deutlich, aber es sei höchste Zeit dafür, um die drohende Überalterung der Fraktion zu stoppen.

45 Genossen waren zu der Versammlung des Ortsvereins erschienen, der auf aktuell 107 Mitglieder angewachsen ist. Vorsitzender Peter Jussen ehrte Jürgen Schmitz, den ehemaligen Vorsitzenden des Ortsvereins Ost, und Rainer Neitzel für ihre 40-Jährige sowie Adolf Laqueire für seine 25-jährige Treue zur SPD.

Neben dem Blick auf umgesetzte und angelassene Projekte diskutierte die SPD die Veränderungen in den Wahlbezirken, die den Ortsverein im besonderen Maße betreffen. Landtagsabgeordneter Stefan Kämmerling referierte zur Heranziehung beim Straßenausbau.

(-jül-)