Stolberg: Arbeitslosigkeit in Stolberg ist gestiegen

Stolberg: Arbeitslosigkeit in Stolberg ist gestiegen

Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Aachen-Düren ist um 0,4 Prozentpunkte auf 8,3 gestiegen. Damit liegt sie auf dem Niveau von Januar 2012.

Die Arbeitslosigkeit in Stolberg ist von Dezember auf Januar um 161 auf 3003 Personen gestiegen. Das waren 97 mehr als vor einem Jahr. Die Quote betrug im Januar 10,4 Prozent, vor einem Jahr 10,3 Prozent. Dabei meldeten sich 579 Personen neu oder erneut arbeitslos (-19), gleichzeitig beendeten 420 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+5).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Januar um 9 auf 165 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 62 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im Januar 59 neue Arbeitsstellen, eine weniger als vor einem Jahr.