Stolberg: Ambulanter Hospizdienst: Begleitung wird stärker genutzt

Stolberg: Ambulanter Hospizdienst: Begleitung wird stärker genutzt

Der Ambulante Hospizdienst Eschweiler/Stolberg bietet in Kooperation mit dem Helene-Weber-Haus in Stolberg einen neuen Kurs zur Ausbildung ehrenamtlicher Hospizmitarbeitender an. Seit 1999 in Stolberg und seit 2004 in Eschweiler setzt sich der Hospizdienst ehrenamtlich dafür ein, dass Menschen bis zuletzt ein würdevolles und selbst bestimmtes Leben führen können.

Er ist Partner im Palliativnetz Stolberg-Eschweiler und begleitet schwer kranke Menschen und ihre Angehörigen da, wo sie zu Hause sind, in ihren Wohnungen, im betreuten Wohnen und in Pflegeheimen. Da das Angebot nach Begleitungen immer mehr nachgefragt wird, werden neue ehrenamtliche Mitarbeitende gesucht.

Der Ermutigungs- und Befähigungskurs steht allen interessierten Frauen und Männern offen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer bringen ihr Lebenswissen, ihre Begabungen und ihre Zeit ein.

In einem Vorgespräch gibt es Informationen über den Ablauf und die Inhalte des Kurses, sowie die Anforderungen, die das Seminar an die Teilnehmenden stellt. Der gesamte Ermutigungs- und Befähigungskurs mit ca. 120 Stunden umfasst einen Basiskurs, einen Aufbaukurs und ein Praktikum in verschiedenen Einrichtungen.

Der Basiskurs beginnt voraussichtlich mit einem Einführungswochenende am 10. und 11. Januar 2014, danach folgen fünf Themenabende jeweils dienstags von 19 bis 21.30 Uhr und zwei Samstagstermine. Ab Mitte März schließt sich der Aufbaukurs mit drei Kurswochenenden, dem Praktikum und mehreren Abendterminen zur Begleitung und Auswertung des Praktikums an. Die Kurse finden im Helene- Weber-Haus in der Oststraße 66 in Stolberg statt.

Information und Anmeldung

Die Kurse werden geleitet von Gabriele Schippers, Diplom- Psychologin und Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes Eschweiler/Stolberg sowie Christina Schuch, Diplom- Psychologin und Referentin am Helene- Weber-Haus. Nach Beendigung der Ausbildung und dem Einstieg in die praktische Hospizarbeit können die Kursabsolventen an den Gruppentreffen, Weiterbildungen und Supervision des Hospizdienstes teilnehmen.

Weitere Informationen zum Kurs und Anmeldungen bei Gabriele Schippers während der Bürozeiten dienstags von 16 bis 18 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr im Seniorenzentrum Eschweiler, Marienstraße 7, nach Anmeldung unter Telefon 02403/ 505381 oder Mail an info@ahd-eschweiler-stolberg.de.