Agentur für Arbeit veröffentlicht die Arbeitslosenzahlen für Stolberg

Erfreuliche Nachrichten : Arbeitslosenzahl in Stolberg erneut gesunken

Erfreuliche Nachrichten von der Agentur für Arbeit für den Bereich der Stadt Stolberg. Im Dezember waren weniger Menschen ohne Job als im November des vergangenen Jahres.

Die Eckwerte des Arbeitsmarktes für den Dezember 2018 hat die Agentur für Arbeit Aachen – Düren - Geschäftsstellenbezirk Stolberg, jetzt bekannt gegeben. Die Arbeitslosigkeit hat sich von November auf Dezember um zwölf auf 2243 Personen verringert. Das waren 297 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Dezember 7,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich noch auf 8,5 Prozent.

Dabei meldeten sich 506 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 64 mehr als vor einem Jahr. Und gleichzeitig beendeten 513 Personen ihre Arbeitslosigkeit (plus 68).

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 6306 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 487 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 6596 Abmeldungen von Arbeitslosen (plus 681).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Dezember um 16 Stellen auf 462 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 18 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Dezember 56 neue Arbeitsstellen, drei weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 974 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von fünf.

Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB III:Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB III von November auf Dezember um vier auf 599 Personen verringert. Das waren 32 Arbeitslose mehr als im Vorjahresmonat.

Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Dezember 2,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 1,9 Prozent.

Dabei meldeten sich 215 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 19 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 205 Personen ihre Arbeitslosigkeit (plus 25). Seit Beginn des Jahres gab es 2805 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 256 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 2672 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (plus 182). Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB II von November auf Dezember geringfügig um acht auf 1644 Personen verringert.

Das waren 329 Arbeitslose weniger als noch vor einem Jahr, dem Jahr 2017. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote betrug im Dezember 5,4 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,6 Prozent. Dabei meldeten sich 291 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 45 mehr als vor einem Jahr.

Gleichzeitig beendeten 308 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 43 mehr als vor einem Jahr. Seit Beginn des Jahres gab es 3501 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 231 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 3924 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (plus 499).

Mehr von Aachener Nachrichten