Stolberg: A-Jugend des Stolberger SV im Halbfinale

Stolberg: A-Jugend des Stolberger SV im Halbfinale

Die A-Jugend des Stolberger SV Handball hat am letzten Spieltag den nicht mehr für möglich gehaltenen Einzug ins Halbfinale um die Mittelrheinmeisterschaft erreicht.

Durch einen hohen Sieg am letzten Spieltag in Bergneustadt konnte man die Mannschaft der HSG Rheinbach/Wormersdorf aufgrund des besseren Torverhältnisses noch von Platz 5 verdrängen. Dieser Platz berechtigt in dieser Saison zur Teilnahme am Halbfinale, weil der Zweitplatzierte in der Abschlusstabelle, der VFL Gummersbach, auf die Play-Offs verzichtet.

So kommt es, ausgehend nach der Platzierung in der Tabelle, zu den Halbfinals HSG Refrath/Hand-Stolberger SV, und HSG Siebengebirge/Thomasberg-TV Birkesdorf. Die Devils reisen also nach Refrath, wo das Spiel am kommenden Samstag, 8. März, um 13.30 in der Sporthalle „An der Steinbreche“ in Refrath ausgetragen wird.

Über die Favoritenrolle in dieser Begegnung gibt es keine zwei Meinungen, Refrath gilt als großer Titelkandidat, und hat dies auch in den 18 Saisonspielen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Durch die Rückkehr ihres Rückraumschützen Funke von Bayer Dormagen ist die Durchschlagskraft im Rückraum erheblich gestiegen. Körperlich stark und mit einer robusten 6:0 Abwehrreihe, zählen die Jungs von Trainer Christoffer Braun zum Besten was der Jugendhandball in NRW zu bieten hat.

Für die Kupferstädter ist das Erreichen der Play-Offs schon ein riesiger Erfolg. Nachdem dieser Jahrgang letztes Jahr als B-Jugend ebenfalls das Halbfinale erreicht hatte, ging es in dieser Saison darum, als überwiegend jahrgangjüngeres Team in der A-Jugend Erfahrungen zu sammeln. Platz sechs bis acht war vor der Saison ein realistisches Ziel, das nun durch die Qualifikation fürs Halbfinale weit übertroffen wurde.

Die Jungs von Trainerin Elke Fabry werden am Samstag also ohne Druck nach Refrath fahren, wollen aber durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit und mit ihrem Tempospiel das Spiel möglichst lange offen gestalten.

Um voll konzentriert und fokussiert ins Spiel zu gehen, wird die Mannschaft sich mit Trainer- und Betreuerstab morgens zum gemeinsamen Frühstück im Sporthotel „Zum Walde“ in Zweifall treffen. Der Treffpunkt zur Abfahrt nach Refrath ist für 11.15 Uhr am Parkplatz Glashütter Weiher vorgesehen. Wer die Nachwuchshandballer des SSV in die sicher voll besetzte Halle begleiten möchte, kann sich dem Konvoi gerne anschließen, und die Mannschaft vor Ort lautstark unterstützen.