Stolberg: 270 Gymnasiasten laufen für die Knochenmarkspenderdatei

Stolberg: 270 Gymnasiasten laufen für die Knochenmarkspenderdatei

Mit hochroten Wangen, aber auch mit einem Lachen im Gesicht dreht das Mädchen unverdrossen Runde um Runde. Je öfter sie das Schulgelände des Goethe-Gymnasiums umrundet, desto mehr Geld kommt in die Kasse. Insgesamt 270 Schüler nehmen an diesem Morgen am Sponsorenlauf für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) teil.

Die gemeinnützige Organisation vermittelt Stammzellspenden an Blutkrebspatienten, was für viele Kranke die einzige Überlebenschance darstellt. Im vergangenen Jahr hatte im „Goethe“ eine DKMS-Aktion eine enorme Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst: Tausende Menschen kamen, um sich für den an Krebs erkrankten Nicklas testen zu lassen.

Der junge Mann hat den dramatischen Wettlauf gegen die Zeit leider verloren, aber dennoch war die Aktion nicht vergebens, denn sie hat anderen das Leben gerettet. „Gerade im Hinblick darauf finden wir es wichtig, noch mal ein Zeichen zu setzen“, sagen die Vertrauenslehrer Hauke Randhahn und Philipp Pletsch unisono. Sie sind stolz darauf, so engagierte Schüler um sich zu wissen. Organisiert hat den Lauf die Schülervertretung.

Mehr von Aachener Nachrichten