Blaulicht : Polizei sucht zwei Tatverdächtige

Namentlich bekannt sind der Polizei mittlerweile zwei Tatverdächtige, denen die Attacke auf einen 22-jährigen Mann am Mittwoch gegen 11.30 Uhr am Bastinsweiher vorgeworfen wird. Das Opfer wurde mit einem Messer schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt .

Stolberg. Die Kriminalpolizei sucht nun nach einem 17 und einem 21 Jahre alten Stolberger. Sie sind den Beamten namentlich bekannt, konnten aber bis dato noch nicht ergriffen werden. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, sagte eine Polizeisprecherin.

Bereits am Tat- und Folgetag wurden Durchsuchungen sowie Vernehmungen von Zeugen und Beteiligten im Präsidium durch das Kriminalkommissariat 11 durchgeführt. Die Beamten sind Spezialisten in den Fällen, in denen es sich um Todesermittlungen, gefährliche Körperverletzungen, Waffen, Brände oder um Intensivtäter handeln könnte.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 22-Jährige mit einem Bekannten am Bastinsweiher unterwegs. Dort traf das Duo auf die beiden Tatverdächtigen. Eine zunächst verbale Auseinandersetzung eskalierte. Im Streit wurde ein Messer gezückt und zugestochen, das Opfer schwer verletzt.

Während die beiden der Tat verdächtigten Männer flüchteten, gelang es nach Informationen unserer Zeitung dem Opfer noch eine Arztpraxis nahe dem Kupferhof Rosental aufzusuchen. Die Stolberger Feuerwehr wurde alarmiert. Sie war mit einem Rettungswagen und dem Notarzt im Einsatz.

Die alarmierte Polizei sperrte kurzzeitig den Tatort zur Spurensicherung ab. Erste Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. In deren Rahmen wurde auch das Haus einer Wohngemeinschaft in Oberstolberg durchsucht ohne die Gesuchten antreffen zu können. Die Ermittlungen der Kripo laufen weiter. Hinweise werden erbeten unter 9577-0.

(jue)