Stolberg: 20 Kinder geben jetzt im „Goethe” den Takt vor

Stolberg: 20 Kinder geben jetzt im „Goethe” den Takt vor

Die Kooperation zwischen dem Goethe-Gymnasium und der Musikschule Merz nimmt Fahrt auf.

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung im Pädagogischen Zentrum des „Goethe” Ende September haben sich 20 Kinder aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 für das Erlernen eines neuen Musikinstruments entschieden.

Die Kinder haben sich teilweise für klassische Instrumente wie das Klavier, die Violine oder die Querflöte entschieden. Gitarre und E-Gitarre wurden aber am häufigsten gewählt. Der Instrumentalunterricht beginnt nach den Herbstferien. Er findet im Anschluss an den normalen Unterricht im Goethe Gymnasium statt. Auf den Fluren der Fünft- und Sechstklässler werden also am späten Nachmittag ganz neue Töne zu vernehmen sein. Für die Kinder wird die Schule im Ganztagsbetrieb auf diese Weise immer mehr auch zum Lebensraum.

Die Eltern profitieren ebenfalls von der Kooperation. Sie müssen ihre Kinder nicht mehr extra zur Musikschule fahren. Und das Gymnasium erhofft sich möglichst viele junge Instrumentalisten, die zukünftig bei den Auftritten des Schulorchesters mitspielen können.

Mehr von Aachener Nachrichten