1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Zuviel gezahlte Beiträge bleiben in der Kita

Herzogenrath : Zuviel gezahlte Beiträge bleiben in der Kita

Es bleibt dabei: Die wegen des Streiks der Erzieherinnen zuviel gezahlten Elternbeiträge in Höhe von rund 3200 Euro werden nicht an die Eltern selbst zurückgezahlt, sondern sollen dem Kindergarten zu Gute kommen - für einen durch die Eltern zu bestimmenden Zweck.

mI dttSatra ma gntDesai eahtt ied PSD ied ateeDbt u:frgbatahec Etn„rel rerwetna eeni igneluGngetes frü heri Gbnrhe”,üe euraeitgmnrte rhaRetsr Buorn raB.ht ue„Zilv telszhGae usms arttüteektrczus e,nrde”w teefrdro er sla bet„oG edr eGciitr”e,hetgk edm isch chua srhanoFFDkefi-ctP jörnB cokB son:achssl H„rie tehg sda Pnziirp lGde üfr gntiusLe .rov eDi gnuLetsi sit an nde 31 ankitegtreS tncih tcebarhr nrwdo.”e DUC und ünGre rmettanngieure enagegd mit emd ltipporsdnz,tiSiiräa checiilhsßl eines etzchäuweilpAs zur gnüfguerV lltsetge onwerd, ndu mit dem in lotenRia uz onhhe usun.arnedlfatwVawg Bgemüirrteers tphohriCs vno nde hDscire cttivhldeerue hcno lmi,ane ssda uatl nrenugGhdbonüre bei rkSeti etehinicgl gar knie kgnttRtraschaesuüsurcpn ehebest. tiM emd Aarntg auf eien nenspterehced zeunuantngärSgds eeszntt cihs PDS dnu FPD aerb nhitc ucdhr.