Würselen: „Zum Kank” in Würselen muss weichen

Würselen: „Zum Kank” in Würselen muss weichen

„Ein sehr gutes Restaurant mit gut bürgerlicher Küche. Warme Atmosphäre mit freundlichem Service. Sehr Empfehlenswert. Sehr beliebt in Umgebung Aachen. Küche: Balkanspezialitäten.” In einem Internetforum unter der Rubrik „Restaurants in Würselen” hat jemand diese Wertung für die Gaststätte „Zum Kank” sogar mit fünf Sternen „verewigt”.

Doch von gepflegter Gastlichkeit ist in dem seit Monaten leerstehenden Gebäude Markt 8 natürlich keine Rede mehr. Lange hat das markante Haus das Stadtbild gegenüber der Pfarrkirche St. Sebastian geprägt. Doch die marode Bausubstanz war offensichtlich nicht mehr zu retten.

Jetzt rückte ein Abrissunternehmen an. Die Genehmigung dafür war im Rathaus bereits Anfang des Jahres erteilt worden. Die in Würselen beheimatete „aci” GmbH, Gesellschaft für Projektentwicklung und Bauplanung und -management, errichtet in den alten Baugrenzen einen dreieinhalbgeschossigen Neubau.

Technischer Beigeordneter Till von Hoegen begrüßt ausdrücklich diese städtebauliche Aufwertung des Marktumfelds. Erst wenn der Rohbau fertig ist, soll übrigens das Team vom Tiefbau für den weiteren Ausbau der Innenstadt anrücken.

Mehr von Aachener Nachrichten