Herzogenrath: Wunschbaum steht im Hof von Burg Rode

Herzogenrath: Wunschbaum steht im Hof von Burg Rode

Viele Besucher erlebten die Premiere „Adventskalender live“ auf Burg Rode, die der Rotary Club Kerkrade — Herzogenrath-Eurode zu Gunsten des Vereins zur Förderung behinderter Kinder und Erwachsender in Herzogenrath und der St. Jan Baptist School in Kerkrade veranstaltet.

Die Schirmherrschaft für das Projekt haben die Eurode-Bürgermeister Christoph von den Driesch und Jos Som übernommen. Zum Auftakt spielte die Jagdhornbläsergruppe Rolduc. In diesem Jahr wurde der Burghof mit einem schönen Tannenbaum bereichert, erstmals als Wunschbaum zu Gunsten der Kinder des Kinderheims St.-Hermann-Josef in Merkstein. Einige Kinder waren mit der Leiterin des Heims, Rosi Sommer, auf die Burg gekommen. Sie bemalten und gestalteten Wunschkarten und schmückten damit den Baum — verbunden mit der Hoffnung, dass ihr Wunsch nun auch in Erfüllung geht. Bürgermeister Christoph von den Driesch: „Mit der Aktion können hoffentlich die kleinen Wünsche der Kinder erfüllt werden“. Zuvor hatte der Präsident des Rotary-Club Kerkrade —Herzogenrath-Eurode, Arno Deckers, die zahlreichen Besucher der Burg herzlich begrüßt.

Wer gerne einen Geschenkwunsch erfüllen möchte, kann das Präsent bis zum 20. Dezember in die Burg bringen. Am 22. Dezember werden die Geschenke dann an die Kinder überreicht.

Bis zum 23. Dezember in der Zeit von 18.00 bis 19.00 Uhr wird der „Adventskalender live“ im oberen Burghof von Burg Rode oder in der Burg geboten. Am 24. Dezember wird zum Abschluss des Adventskalenders das Spendenergebnis bekannt gegeben.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten