Würselen: Mann sticht am helllichten Tag auf Frau ein

Gewaltdelikt in Würselen : Mann sticht am helllichten Tag auf Frau ein

Ein 36 Jahre alter Mann hat am Mittwochnachmittag in Würselen seine ein Jahr ältere Lebensgefährtin mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Die Behörde ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Dies bestätigte Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts unserer Zeitung am Donnerstag.

Die Tat spielte sich am helllichten Tage auf offener Straße ab. Gegen 14.30 stach der Mann im Bereich Alter Kaninsberg/Bert-Brecht-Straße mehrfach auf sein Opfer ein. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war der Hintergrund eine Beziehungsstreitigkeit. Zwei Zeugen griffen ein und verhinderten womöglich noch Schlimmeres. Der 36-Jährige wurde festgenommen und befindet sich laut Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft. Das Opfer sei mittlerweile außer Lebensgefahr.

Oberstaatsanwältin Schlenkermann-Pitts widersprach am Donnerstag der in den Sozialen Netzwerken kursierenden Behauptung, bei dem mutmaßlichen Täter handele es sich um einen Asylbewerber. Der Täter habe die deutsche, das Opfer die türkische Staatsangehörigkeit.

(jpm)