1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Würselen

Stadt Würselen gibt Namen der Gewählten bekannt

Kommunalwahl 2020 : Stadt Würselen gibt Namen der Gewählten bekannt

Die Stadt Würselen hat die Namen jener Bewerber bei der Kommunalwahl 2020 bekanntgegeben, die in den Stadtrat gewählt wurden.

In den Wahlbezirken wurden folgende Personen direkt gewählt :

Heinz Viehoff (SPD, Gaststätte Reiterklause), Dagmar Thorand (SPD, Kindergarten Heidegarten I), Heiko Franzen (CDU, Kindergarten Heidegarten II), Anna Fries (SPD, Kindergarten St. Balbina), Eva-Maria Voigt-Küppers (SPD, Grundschule Birkenstraße I), Jörg Kurmann (SPD, Grundschule Birkenstraße II), Balthasar Tirtey (CDU, Grundschule Scherberg I), Karl-Jürgen Schmitz (CDU, Grundschule Scherberg II), Ferdi Thielen (SPD, Rathaus Sitzungssaal B), Demet Jawher (SPD, Waldorf Kindergarten), Winfried Hahn (SPD, Grundschule Friedrichstraße I), Hans-Peter Drabent (CDU, Grundschule Friedrichstraße II), Tobias Debray (CDU, Realschule Würselen), Christoph Küppers (SPD, Kindergarten Gerhard-Hauptmann-Straße), Peter Havers (CDU, Gebr. Eigelshoven), Heike Tremöhlen (CDU, Grundschule Schulstraße), Guido Benend (CDU, Jugendzentrum Downtown), Alexander Eck (CDU, Kindergarten Lessingstraße), Hans Maaßen (CDU, Grundschule Linden-Neusen).

Aus den Reservelisten wurde in den Stadtrat gewählt:

Max Zitzen (SPD), Anne Sieben (SPD), Yvonne Hahnrath (SPD), Roger Nießen (CDU), Melanie Claßen (CDU), Josefine Lohmann (CDU), Theo Scherberich (UWG Würselen), Michaela Benja (UWG Würselen), Marietheres Mimberg (Grüne), Michael Jochmann (Grüne), Claudia Küppers (Grüne), Wolfgang Wetzstein (Grüne), Brigitta Schüppen-Büttgen (Grüne), Hans-Bernd Parschmann (Grüne), Hans Carduck (FDP), Erwin Konrad Janas (FDP), Markus Carduck (FDP), Alfred Reuters (Die Partei), Nicole Ziegenhagen (Die Partei).

Von den 30.801 Wahlberechtigten gingen 16.163 zur Wahl. 289 Stimmen waren ungültig. Auf die CDU entfielen 5575 Stimmen (35,12 Prozent), auf die SPD 4982 (31,38), Grüne 2436 (15,35), FDP 1064 (6,70),  UWG Würselen 1034 (6,51) und auf die Partei 783 Stimmen (4,93).

(bwi)