Robert Habeck liest im Alten Rathaus in Würselen

„Wer wir sein könnten“ : Robert Habeck liest im Alten Rathaus in Würselen

Robert Habeck, Parteivorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, kommt am Dienstag, 4. Juni, um 19.30 Uhr in das Alte Rathaus Würselen, Kaiserstraße 36.

Bei der Lesung seines neuen Buches „Wer wir sein könnten. Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht“ geht Habeck klug, leidenschaftlich und anschaulich dem Zusammenhang von Sprache und Politik nach. Denn: „Wie wir sprechen, entscheidet darüber, wer wir sind - auch und gerade in der Politik.“

Nach einer Zeit, die eher von politischer Sprachlosigkeit geprägt war, ist nun eine Zeit des politischen Brüllens und Niedermachens angebrochen.

Doch was passiert da eigentlich genau? Wo verläuft die Grenze zwischen demokratischem Streit und einer Sprache, die das Gespräch zerstört, die ausgrenzt, entmenschlicht? Und ist das alles nur eine Frage des mangelnden Stils?

Robert Habeck entwirft die Skizze eines politischen Sprechens, das offen und vielfältig genug ist, um Menschen in all ihrer Verschiedenheit zusammen und ins Gespräch darüber zu bringen, wer wir sein könnten, wer wir sein wollen.

Tickets sind im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen, erhältlich.

Mehr von Aachener Nachrichten