Konzert an der Eule-Orgel in St. Sebastian Würselen

Kirchenmusik in St. Sebastian : Gefeiert wird mit Konzert und Orgelwein

Der Förderverein Kirchenmusik St. Sebastian lädt mit einem besonderen Konzert anlässlich des „Orgelgeburtstags“ für Freitag, 7. Juni, in die Pfarrkirche St. Sebastian ein. Um 19 Uhr konzertiert ein Meister der Orgelimprovisationen, Professor Wolfgang Seifen (Berlin) an der Eule-Orgel.

Der Tag der feierlichen Einweihung der Orgel jährt sich in an Pfingsten zum achten Mal. Der Förderverein Kirchenmusik erinnert mit diesem Konzert aber vor allem an die ersten Schritte zur Anschaffung einer neuen Orgel für St. Sebastian, die vor genau 20 Jahren, im Mai 1999, konkreter wurden.

Ein Verein zur Finanzierung einer neuen Orgel, der Förderkreis Orgelbau, wurde gegründet. Der Vorsitzende des Förderverein Kirchenmusik, Hubert Wickerath, erinnert sich: „Es war damals klar, dass der störanfälligen alten Orgel nicht mehr zu helfen war. Schwergängige Magnete, abgenutzte Kontakte, aufgeplatzte Membranen und ein starker Holzwurmbefall waren der traurige Befund“.

Zahlreiche Helferinnen und Helfer unterstützten den engagierten Vorstand um Hermann Jörissen bei vielen Veranstaltungen und Aktionen. Kleine und große Geldbeträge bei Sammlungen, Bazaren, Konzerten und sonstigen kreativen Ideen halfen, dem Ziel ein gutes Stück näher zu kommen.

Am Pfingstsonntag, 27. Mai 2007, erklang die alte Orgel zum letzten Mal. „Die Zwischenschritte -Orgeltouren, Beratungen, Konzepte, Angebote- bis zur Kaufentscheidung und Auftragserteilung einer neuen Orgel waren intensiv und spannend. Ende 2007 hatte sich der Kirchenvorstand für eine Orgel aus der Werkstatt Eule im sächsischen Bautzen entschieden“, sagt der damalige Vorsitzende des Förderkreises Orgelbau, Hermann Jörissen. Am 11. Juni 2011 weihte Weihbischof Dr. Johannes Bündgens das gelungene Werk ein.

Hermann Jörissen: „Der Förderkreis Orgelbau hatte sein Ziel erreicht und löste sich nach der vollständigen Bezahlung Ende 2013 gemäß Satzung auf.“ Gleichzeitig wurde der Förderverein Kirchenmusik St. Sebastian Würselen gegründet. Die Förderung der Kirchenmusik und die Veranstaltung regelmäßiger Konzerte sind die Ziele des „neuen“ Vereins. Im Jahre 2019 sind noch viele Frauen und Männer der „ersten Stunde“ dabei und blicken bei jedem Orgelspiel mit Stolz auf zwanzig Jahre Vereinsleben zurück.

Nach dem Konzert lädt der Förderverein Kirchenmusik St. Sebastian zur „20-Jahr-Feier“ unter der Orgelempore ein, verbunden mit einer Rückschau in Bildern, Erinnerungen an Veranstaltungen, selbstverständlich mit Orgelwein, „Orgelwasser“ und Leckereien.

(ro)
Mehr von Aachener Nachrichten